DOCKIN – D Pure Bluetooth 5.0 Kopfhörer im Test

Mit dem D Pure haben wir heute einen Bluetooth-Kopfhörer von DOCKIN im Test, welcher nicht nur durch einen guten Klang, sondern auch durch ein angenehmes Tragegefühl überzeugen möchte.

Welche Details in dem D Pure stecken und wie sich der Bluetooth-Kopfhörer von DOCKIN in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

 

Technische Details:

Bauart: Kopfhörer (Over-Ear)
Mikrofon: Integriert
Anschluss: Bluetooth 5.0
3,5-mm-Klinkestecker
Micro-USB
Steuerung: Integriert (3 Tasten)
Akku: Bis zu 38 Stunden Spieldauer
Schutzklasse: Wasserresistent (IPX7)
Treiber: 40 mm
Frequenzbereich: 20Hz-20kHz
Abmessungen: 86 x 115 mm
Gewicht: 260 g
Farbe: Schwarz

 

Lieferumfang:

  • D Pure Bluetooth-Kopfhörer
  • Tasche
  • Klinkekabel
  • USB-Kabel
  • Anleitung

 

Design und Verarbeitung:

Der D Pure Bluetooth-Kopfhörer wird von DOCKIN in einer Verpackung geliefert, welche in einem schwarzen Grunddesign gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurden neben einem Produktbild auch die wichtigsten Features abgedruckt.

Auf der Verpackungsrückseite wurde eine Auflistung der Features und technischen Details abgedruckt.

Entnimmt man den D Pure aus seiner Verpackung, so hat man einen kabellosen Kopfhörer vor sich, welcher in einem komplett schwarzen Design gehalten ist.

Schaut man sich die beiden Ohrmuscheln des D Pure Bluetooth-Kopfhörers einmal genauer an, so wird einem als Erstes auffallen, dass diese im Vergleich zu den Ohrmuscheln vieler anderer kabelloser Kopfhörer recht groß ausfallen.

DOCKIN hat den D Pure mit Ohrmuscheln ausgestattet, welche über eine ovale Bauform verfügen.

Trotz der recht großen Abmessungen fallen die Ohrmuscheln durch ihre glatten und ohne entsprechenden Logos auskommenden Außenseiten recht schlicht aus.

Der Übergang zum Kopfbügel wird über ein geschwungenes Kunststoffelement hergestellt, welches wie die Außenseite der Ohrmuscheln aus schwarzem Kunststoff gefertigt wurde.

Die Verbindung zwischen den beiden Ohrmuscheln und dem Kopfbügel wurde hierbei nicht starr ausgeführt, sondern mit einem Gelenk ausgestattet, welches es einem erlaubt, die beiden Ohrmuscheln um 90° einklappen und den Kopfhörer somit platzsparend verstauen zu können.

Oberhalb der eingelassenen Gelenke wurde der Kopfbügel mit einem aufgedruckten DOCKIN Logo versehen.
Dieser Bereich des Kopfbügels dient zugleich auch als Gehäuse für die integrierte Größenverstellung, welche mittels einer Aluminiumschienen verstärkt und somit besonders robust ausgeführt wurde.

Der obere Bereich des Kopfbügels wurde an der Unterseite mit einer weichen Polsterung versehen. Passend zum Design des Kopfhörers hat DOCKIN diese Polsterung mit einem schwarzen Kunstlederbezug bezogen.

Auf der Innenseite wurden die Ohrmuscheln mit einer weichen Polsterung ausgestattet. Wie wir es schon vom Kopfbügel her kennen, wurden auch die hier angebrachten Polster mit einem schwarzen Kunstlederbezug bezogen.

Auf der Innenseite wurden die Ohrmuscheln mit einem schwarzen Stoffbezug bespannt, hinter welchem DOCKIN die Ohrmuscheln mit 40-mm-Treibern ausgestattet hat.

Mit einem Blick auf die Unterseite der rechten Ohrmuschel findet man neben den integrierten Anschlüssen auch die Bedienelemente vor.

DOCKIN hat den D Pure Bluetooth-Kopfhörer an dieser Stelle mit drei Bedienelementen ausgestattet, über welche sich nicht nur die Lautstärke anpassen lässt, sondern auch die Musikwiedergabe starten und pausieren lässt. Zudem kann man über diese Tasten auch zum nächsten oder vorherigen Titel springen sowie die Bluetooth-Kopplung starten.

Neben diesen drei Bedienelementen hat DOCKIN den Kopfhörer mit einem Micor-USB-Anschluss ausgestattet, über welchen man den integrierten Akku aufladen kann. Um den Kopfhörer auch kabelgebunden nutzen zu können, wurde neben dem USB-Anschluss auch noch ein 3,5-mm-Klinkeanschluss verbaut. Neben diesem Anschluss ist ein Powerschalter zu finden, über welchen sich der Kopfhörer einschalten lässt.

Die Verarbeitung des D Pure Bluetooth-Kopfhörers wurde seitens DOCKIN sauber ausgeführt und gibt und keinen Anlass zur Kritik.

 

Testsystem:

Getestet wurde der D Pure an diesem Testsystem:

 

Anschluss und Inbetriebnahme:

Der D Pure Kopfhörer kann wahlweise über Bluetooth oder das im Lieferumfang befindliche 3,5-mm-Klikekabel mit dem gewünschten Wiedergabegerät verbunden werden.
Will man das Headset mittels des 3,5-mm-Klikekabels aus dem Lieferumfang nutzen, so muss man dieses lediglich zwischen dem gewünschten Wiedergabegerät und dem Kopfhörer anschließen. Der Kopfhörer muss bei der kabelgebundenen Nutzung nicht eingeschaltet werden. Aufgrund des gewählten Anschlusses und des mitgelieferten Klinkekabel bietet der Kopfhörer über diesen Anschlussweg jedoch keine Mikrofonunterstützung.
Soll der Kopfhörer kabellos genutzt werden, so muss man diesen im ersten Schritt über die Powertaste einschalten. Anschließend lässt sich der Pairingmodus über ein dreisekündiges Drücken der mittleren Funktionstaste starten.

Der Ladevorgang des integrierten Akkus ist über den in der rechten Ohrmuschel verbauten Micro-USB-Anschluss möglich. Über diesen Anschluss lässt sich das Headset nicht nur mittels eines kompatiblen USB-Charger, Notbebook bzw. PC aufladen, sondern man kann den Kopfhörer auch ganz einfach unterwegs über eine Powerbank aufladen. Uns hätte es gefreut, wenn DOCKIN an dieser Stelle auf einen aktuellen Type C Anschluss gesetzt hätte.

 

Test:

Da der D Pure Kopfhörer hauptsächlich für den mobilen Einsatz entwickelt wurden, haben wir die Kopfhörer nicht nur in Kombination mit dem zuvor genannten Gaming-System getestet, sondern die Kopfhörer wurden in Kombination mit einem Samsung Smartphone auch im Alltag genutzt.

Was die gebotene Klangqualität angeht, zeigte sich der D Pure Kopfhörer in unserem Test mit einem recht angenehmen Klangbild punkten. DOCKIN hat bei dem Bluetooth-Kopfhörer eine Abstimmung getroffen, bei welcher der Tieftonbereich etwas hervorgehoben ist. Die Höhen und auch die Mitten werden jedoch im Vergleich zu vielen Gaming Headsets, welche in der Regel ebenfalls über einen betonten Tiefton verfügen, nicht in allen Lebenslagen den Schatten gestellt, sondern bei einer normalen Lautstärke angenehm wiedergegeben. Wo die Höhen sehr sauber abgestimmt sind und auch bei einer angehobenen Lautstärke noch sauber wiedergegeben werden, verschwimmt der Mittelton jedoch bei einer leicht angehobenen Lautstärke mit dem Tiefton, welcher dann leider auch nicht mehr als sehr präzise bezeichnet werden kann. Bewegt man sich auf einem normalen Lautstärkelevel, so bietet einem der Kopfhörer ein Klangbild, mit welchem man die verschiedensten Musikrichtungen auch unterwegs genießen kann.

Im Vergleich zu vielen anderen aktuellen Bluetooth-Kopfhörern verfügt der D Pure nicht über eine ANC-Funktion, wodurch störende Nebengeräusche nur teilweise durch die geschlossenen Ohrmuscheln absorbiert werden.

Der integrierte Akku soll laut DOCKIN für eine Betriebsdauer von bis zu 38 Stunden bei einer kabellosen Nutzung bieten.

In unserem Test konnten wir eine Betriebsdauer von 36 Stunden und 53 Minuten messen.
Ein Ladevorgang des D PURE nimmt etwas mehr als 2,5 Stunden in Anspruch.

 

Sprachqualität Mikrofon:

Wie es sich für einen guten Bluetooth-Kopfhörer gehört, kann man mit dem D Pure nicht nur seine Lieblingsmusik genießen, sondern auch Telefongespräche führen. Da man eingehende Telefongespräche jedoch nicht über die am Kopfhörer befindlichen Bedienelemente annehmen bzw. beenden kann, muss man das gekoppelte Smartphone hierzu immer aus der Tasche nehmen.
Obwohl sich das integrierte Mikrofon nicht direkt vor dem Mund befindet, konnten wir über den Kopfhörer eine gute Sprachqualität erreichen. Störende Windgeräusche werden bis zu einem gewissen Grad absorbiert. Während des Joggens und Fahrradfahrens sinkt die Sprachqualität jedoch deutlich.

 

Tragekomfort:

Neben der Klangqualität ist das wichtigste Kriterium eines Kopfhörers der Tragekomfort. Mit einem Gewicht von 260 g ist der D Pure Bluetooth-Kopfhörer deutlich leichter als viele Gaming Headsets und bietet aus diesem Gesichtspunkt schon einmal gute Grundvoraussetzungen für einen angenehmen Tragekomfort. Für einen bestmöglichen Tragekomfort wurde der Kopfhörer mit angenehm weichen Polstern ausgestattet, welche zudem mit weichen Kunstlederbezügen ausgestattet wurden und sich sehr angenehm anfühlen. Neben der Möglichkeit, die Größenverstellung auf beiden Seiten getrennt und stufenlos einstellen zu können, biete einem der Kopfbügel auch eine gewisse Flexibilität sowie die Möglichkeit, die Ohrmuscheln leicht zur Seite neigen zu können. Alles in allem bietet der Kopfhörer durch diese Einstellungsmöglichkeiten sowie die eingesetzten Polster ein angenehmes Tragegefühl. Die eingesetzten Polster schließen jedoch sehr dicht am Ohr ab, wodurch man gerade an warmen Sommertagen oder während sportlichen Aktivitäten schnell ins Schwitzen kommt.

 

Fazit:

Mit dem D Pure hat DOCKIN einen Bluetooth-Kopfhörer in seinem Sortiment, welcher in unserem Test neben einer sauberen Verarbeitung auch mit einem sehr guten Tragekomfort überzeugen konnte. Durch die gute Polsterung, welche mit flexibel aufgehängten Ohrmuscheln und einem geringen Gewicht kombiniert wurde, lässt dich der D Pure Bluetooth-Kopfhörer auch über mehrere Stunden hinweg angenehm tragen. Passend hierzu wurde auch die Kapazität des integrierten Akkus ausgelegt. Dieser konnte in unserem Test für eine durchgehende Wiedergabe von fast 37 Stunden sorgen. Zum Aufladen benötigt man dann knapp über 2,5 Stunden. Was das gebotene Klangerlebnis angeht, hat DOCKIN eine Abstimmung getroffen, bei welcher der Tiefton leicht hervorgehoben ist. Bei einer normalen Lautstärke zeigte sich der D Pure mit einem recht runden, jedoch etwas tiefenbetonten Klangbild. Bei einer erhöhten Lautstärke vermischte sich jedoch der Mittelton etwas mit dem Tiefton, wodurch das Klangbild nicht mehr ganz so rund klingt. Da der D Pure im Vergleich zu vielen anderen aktuellen Bluetooth-Kopfhörern nicht mit einer ANC-Funktion ausgestattet ist, werden die Umgebungsgeräusche nur teilweise von der weichen Polsterung und den geschlossenen Ohrmuscheln absorbiert. Preislich liegt der sauber verarbeitete D Pure Bluetooth-Kopfhörer bei knapp 65€*.

Wir danken DOCKIN sehr für die Bereitstellung des Testmusters.

DOCKIN - D Pure Bluetooth 5.0 Kopfhörer

8.6

Tragekomfort

9.5/10

Tonqualität Wiedergabe

8.5/10

Tonqualität Mikrofon

8.5/10

Verarbeitung

9.0/10

Kompatibilität

8.5/10

Preis

7.5/10

Pro

  • Schlichtes Design
  • Klangqualität bei normaler Lautstärke
  • Einfache Bediennung
  • Verarbeitung
  • Tragekomfort

Contra

  • Kein USB C Anschluss
  • Mikrofon nicht über Kabelverbindung nutzbar
  • (Klangqualität bei hoher Lautstärke)
  • (Keine ANC-Funktion)