XLayer – Powercharger 65W USB Typ C im Test

Mit dem Powercharger 65W USB Typ C haben wir heute ein USB-Ladegerät von XLayer im Test, welches durch drei Ausgänge und einer hohen Ausgangsleistung von 65 Watt ein wahres Multitalent sein soll.

Welche Details in dem Powercharger 65W USB Typ C stecken und wie sich das USB-Ladegerät von XLayer in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

 

Technische Details:

Input: 110-240 V 50/60 Hz (0,6A)
Ausgangsleitung: USB C1: 5V, 9V, 12V, 15V/3A, 20V/3,25A (max. 65 Watt)
USB C2: 5V, 9V, 12V, 15V/3A, 20V/3,25A (max. 65 Watt)
USB-A: 5V/4,5A, 9V, 12V, 15V, 20V/3A (max. 60 Watt)
USB-C1 + USB-C2: 45W + 20W
USB-C1 + USB-A: 45W + 20W
USB-C2 + USB-A: Shared 5V/3A
USB-C1 + (USB-C2 + USB-A): 45W + Shared 5V/3A
Gesamtleistung:
65 Watt
Gewicht: 125 g
Abmessungen: 60 x 35 x 96 mm
Farbe:
Schwarz / Weiß

 

Lieferumfang:

  • Powercharger 65W USB Typ C (in gewählter Farbe)

 

Design und Verarbeitung:

Der Powercharger 65W USB Typ C wird von XLayer in einer Verpackung geliefert, welche in einem weiß/blauen Design gehalten ist. Die Verpackungsvorderseite wurde neben der Produktbeschreibung und einem Produktbild auch mit einem Hinweis auf die Kompatibilität sowie die Anzahl der gleichzeitig aufladbaren Geräte bedruckt.

Auf der Verpackungsrückseite findet man neben einem weiteren Produktbild auch eine Auflistung der wichtigsten Features vor.

Entnimmt man den Powercharger 65W USB Typ C aus seiner Verpackung, so hat man ein USB-Ladegerät vor sich liegen, welches je nach gewählter Version über ein schwarzes oder weißes Kunststoffgehäuse verfügt.

Beide Farbvarianten des Powercharger 65W USB Typ C wurden auf der linken Gehäuseseite neben einem XLayer Logo auch mit der maximalen Ausgangsleistung bedruckt.

Die gegenüberliegende Seite ist frei von jeglichen Aufdrucken.

Einen Aufdruck mit Informationen über die Eingangs- und Ausgangsspannung findet man auf der Gehäuseunterseite.

Mit einem Blick auf die Rückseite des Ladegerätes findet man neben einer USB Type A Buchse auch zwei USB Type C Anschlüsse vor. Eine kleine Status-LED, welche einem einen aktiven Ladevorgang anzeigt, sucht man an dieser Stelle leider vergebens.

Dafür wurden die drei Anschlüsse jedoch nicht nur mit einer Portbezeichnung, sondern auch mit der maximalen Ausgangsleistung bedruckt.

Wo der Powercharger 65W USB Typ C über den USB A Anschluss maximal 60 Watt liefern kann, kann man über die beiden USB Type C Anschlüsse bis zu 65 Watt aus dem Netzteil ziehen.
Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die maximale Ausgangsleistung des Powercharger 65W USB Typ C bei 65 Watt liegt. Dies bedeutet, dass sich die maximale Ausgangsleistung bei einer gleichzeitigen Nutzung mehrere Anschlüsse reduziert.

Je nach Belegung der einzelnen Anschlüsse können diese Ausgangsleistungen erreicht werden:

  • USB C1: 5V, 9V, 12V, 15V/3A, 20V/3,25A (max. 65 Watt)
  • USB C2: 5V, 9V, 12V, 15V/3A, 20V/3,25A (max. 65 Watt)
  • USB-A: 5V/4,5A, 9V, 12V, 15V, 20V/3A (max. 60 Watt)
  • USB-C1 + USB-C2: 45W + 20W
  • USB-C1 + USB-A: 45W + 20W
  • USB-C2 + USB-A: Shared 5V/3A
  • USB-C1 + (USB-C2 + USB-A): 45W + Shared 5V/3A

Die hohe Ausgangsleistung wird dank der GaN (Galliumnitrid) Technologie erreicht, bei welcher im verbauten Chip kein Silizium, sondern GaN zum Einsatz kommt. Durch diesen Aufbau kann nicht nur eine kompaktere Bauart erreicht werden, sondern auch die entstehende Abwärme wird durch die bessere Leitfähigkeit des kristallartigen Materials reduziert, was wiederum für einen stabileren und effizienteren Betrieb sorgt.
Durch die so erreichte maximale Ausgangsleistung von bis zu 65 Watt eignet sich der Powercharger 65W USB Typ C nicht nur zum Aufladen von Smartphones, Tablets oder anderen akkubetriebenen Geräten, sondern auch die meisten per USB C aufladbaren Notebooks lassen sich mit dieser Ausgangsleistung aufladen.

Wie wir es von vielen ähnlichen Chargern her kennen, befindet sich im Lieferumfang des Powercharger 65W USB Typ C kein USB-Kabel, wodurch man zum Anschluss seiner Geräte auf die seitens der Gerätehersteller mitgelieferten Kabel zurückgreifen muss.

Der Powercharger 65W USB Typ C selbst wird mittels eines fest integrierten Eurosteckers angeschlossen.

Die Verarbeitung des Powercharger 65W USB Typ C wurde seitens XLayer sehr sauber und hochwertig ausgeführt.

 

Test:

Wie man es von anderen USB-Netzteilen her kennt, muss man auch den Powercharger 65W USB Typ C nur in eine Steckdose einstecken und das gewünschte USB Kabel mit dem Netzteil verbinden. Die im Netzteil sowie dem zu ladenden Gerät integrierte Ladeelektronik handeln die optimale Ladespannung im Anschluss automatisch aus.

Um der gebotenen Leistung des Powercharger 65W USB Typ C auf den Zahn fühlen zu können, haben wir jeden Anschluss des Ladegeräts einzeln mittels einer elektronischen Last getestet. Die Messergebnisse wurden mittels eines USB + DC Power Monitors ermittelt.
Die elektronische Last wurde in unserem Test immer weiter erhöht, bis sich die anliegende Spannung genau auf 5 V, 9 V, 12 V, 15 V bzw. 20 Volt eingependelt halt. Im Anschluss wurde das Netzteil über 3 Stunden hinweg mit dieser eingestellten Ausgangsleistung belastet.
Sollte die anliegende Spannung hierbei absacken, so wird die elektronische Last etwas herunter geregelt und der Test erneut gestartet.

In unserem Test konnte das Netzteil diese Ausgangsleistungen erreichen:

Anschluss
5 Volt 9 Volt 12 Volt 15 Volt
20 Volt
USB-C1
4,48 Ampere
4,7 Ampere 5,0 Ampere 3,01 Ampere 3,26 Ampere
USB-C2
4,45 Ampere
4,66 Ampere 5,0 Ampere 3,03 Ampere 3,26 Ampere
USB Type C
4,46 Ampere 4,58 Ampere 4,8 Ampere 2,97 Ampere 3 Ampere

Wie unser Test gezeigt hat, konnte der Powercharger 65W USB Typ C die seitens XLayer angegebene maximale Ausgangslast von 65 Watt an einem der beiden Type C Anschlüsse sowie die 60 Watt am USB A Anschluss erreichen.

Mit der gebotenen Ausgangsleistung konnten wir nicht nur die verschiedenen Smartphones und Powerbanks, welche sich in unserer Redaktion befinden, mit der maximal möglichen Geschwindigkeit aufladen, sondern auch ein Aufladen eines Zenbook Pro 14 Duo OLED war mit der maximalen Ausgangsleistung von 65 Watt problemlos möglich. Schließt man neben einem solchen Gerät auch noch weitere Geräte an den USB-C2 oder den USB A Anschluss an, so verringert sich die maximale Ausgangsleistung des ersten USB C Anschlusses auf 45 Watt. Mit der Ausgangsleistung von 45 Watt lies sich das in diesem Test eingesetzte Zenbook Pro 14 Duo OLED zwar noch mit Strom zu versorgen, jedoch wurde der verbaute Akku nur während des Stand-by-Betriebs geladen. Während des normalen Arbeitens wurde das Notebook jedoch so weit mit Strom versorgt, dass der Ladestand des integrierten Akkus nicht gesunken ist.

Wo wir die Spannung und gezogene Leistung in unserem Testaufbau noch selbst einstellen mussten, braucht man sich um diese Settings bei der alltäglichen Nutzung keine Gedanken machen, denn die jeweilige Spannung und Stromstärke wird automatisch zwischen dem Charger und den angeschlossenen Geräten ausgehandelt.
Um die Gerätesicherheit des Chargers sowie auch der angeschlossenen Geräte zu gewährleisten, wurde der Powercharger 65W USB Typ C neben einem Überspannungsschutz und einem Überladungsschutz auch mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet.

 

Fazit:

Mit dem Powercharger 65W USB Typ C hat XLayer ein USB-Ladegerät in sein Sortiment ausgenommen, welches in unserem Test nicht nur durch eine gute Leistung, sondern auch durch eine gute Ausstattung überzeugen konnte. Dank der gebotenen Anschlussvielfalt, welche sich aus dem verbauten USB A Anschluss sowie den beiden USB Typpe C Anschlüsse ergibt, kann man mit dem Powercharger 65W USB Typ C gleich drei Geräte gleichzeitig laden. Wird nur ein Gerät geladen, so ist eine maximale Ausgangsleistung von 65 Watt möglich. Will man mehrere Geräte laden, so erreicht der erste USB C Anschluss noch immer bis zu 45 Watt. Auf den beiden anderen Anschlüssen wird in diesem Fall noch eine Gesamtleistung von 20 Watt zur Verfügung gestellt. Das Netzteil kann jedoch nicht nur auf den beiden USB C Anschlüssen eine hohe und stabile Ausgangsleistung liefern, sondern auch über den verbauten USB A Anschluss kann bei alleiniger Nutzung eine stabile Ausgangsleistung von bis zu 60 Watt abgerufen werden. In Kombination mit den kompakten Abmessungen eignet sich der Charger zudem auch bestens für den Einsatz auf einer Reise mit leichtem Gepäck. Mit einem Preis von knapp 35 €* bietet einem der hochwertig verarbeitete und in zwei Farbvarianten erhältliche Powercharger 65W USB Typ C ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wir danken XLayer sehr für die Bereitstellung des Testmusters.

XLayer - Powercharger 65W USB Typ C

9.7

Verarbeitung

10.0/10

Handhabung

9.5/10

Ladegeschwindigkeit

10.0/10

Hitzeentwicklung

9.5/10

Preis

9.5/10

Pro

  • Sehr hohe Ladegeschwindigkeit
  • Anschlussvielfalt
  • Verarbeitung
  • Kompatibilität
  • Preis

Contra

  • (Kein USB-Kabel im Lieferumfang)