nerdytec – Couchmaster CYBOSS im Test

Mit dem CYBOSS haben wir heute den bisher größten Couchmaster von nerdytec im Test, welcher zeitgleich auch der bisher bequemste Couchmaster sein soll und sich an designbewusste Notebooknutzer richtet, die gerne mit ihrem Notebook auf dem Sofa arbeiten oder zocken wollen.

Welche Details in dem CYBOSS stecken und wie sich der extra große Couchmaster von nerdytec in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

 

Technische Details:

Abmessungen Kissen: 24 x 65 x 21 cm (B x L x H)
Abmessungen Auflage: 100 x 39,3 x 1,6 cm (B x T x H)
Material Kissen: Stoff / Schaumstoff (Hülle waschbar)
Farbe Kissen:
Schwarz / Wildleder-Look
Material Auflage: Bambus (dunkelgrau)
Gewicht:
3,5 kg

 

Lieferumfang:

  • 2 x Kissen
  • Auflage
  • Mauspad
  • Maustausche
  • Doppelseitiges Klebepad für Mauspad
  • Montageanleitung
  • 2 x Kunslederaufkleber

 

Design und Verarbeitung:

Der Couchmaster CYBOSS wird von nerdytec in einer großen Verpackung geliefert, welche in einem neutralen Design gehalten ist. Auf der linken und rechten Verpackungsseite wurde das Couchmaster Logo sowie die Modellbezeichnung auf die Verpackung abgedruckt.

Entnimmt man den CYBOSS aus seiner Verpackung, so hat man zuerst einmal zwei große Kissen vor sich liegen, welche über einen schwarzen Mikrofaserbezug im Wildleder-Look verfügen. Wo die Kissen der vergangenen Couchmaster 20 x 60 x 16 cm groß waren, wurde der neue Couchmaster CYBOSS mit deutlich größeren Kissen ausgestattet. Die Kissen haben jeweils eine Breite von 24 cm und sind 65 cm lang. Die Höhe der beiden Polster beträgt 21 cm.

Um den weichen Bezug im Bedarfsfall besser reinigen zu können, hat nerdytec auf der Unterseite der beiden Kissen einen Reißverschluss eingearbeitet, wodurch der Bezug ganz einfach von den Kissen abgenommen werden kann.

Bei den beiden Kissen setzt nerdytec im Inneren auf einen durchgehenden Schaumstoffklotz, welcher einem eine gute Stabilität bietet, aber dennoch weich genug ausgelegt ist, damit man seine Arme über einen langen Zeitraum auf diesen ablegen kann.
Dass es sich bei dem neuen CYBOSS um den “Boss” unter den Couchmastern handelt, zeigt sich jedoch nicht nur in der Größe der Kissen, sondern in der gebotenen Ausstattung. Im Vergleich zu vergangenen Modellen wurde nicht nur eins der beiden Kissen mit zwei auf der Außenseite angebrachten Taschen versehen, sondern beide mitgelieferten Kissen verfügen auf ihren Außenseiten über zwei Aufbewahrungstaschen.

Die sauber bezogenen Kissen fühlen sich dank des Bezuges in Wildleder-Look weich an und sind im Gegensatz zu den teilweise aus Kunstleder gefertigten Bezügen anderer Modelle gerade in der kalten Jahreszeit zum Anfang einer Arbeits- oder Gaming-Session nicht so kalt.
Um die Optik der komplett schwarzen Kissen etwas aufzuwerten, wurden die Kissen an den Übergängen zu den Außenseiten mit silberfarbenen Ziernähten versehen.

Neben diesen beiden Kissen besteht der Couchmaster CYBOSS auch noch aus einem weiteren wichtigen Bestandteil der eigentlichen Auflage. Diese wurde wie auch schon beim Couchmaster CYBOT und und CYWORK, vollständig aus nachwachsendem Bambus gefertigt. Wo die Auflage des CYWORK noch naturbelassen und die Auflage des CYBOT tiefschwarz lackiert wurde, hat nerdytec der Auflage des CYBOSS eine dunkelgraue bis schwarze Lackierung verpasst, welche jedoch nicht so deckend wie die Lackierung des CYBOT ausfällt, wodurch die Struktur des verwendeten Bambus noch ganz leicht durch die Lackierung durchschimmert.

In Kombination mit den an der Unterseite sauber abgeschrägten Kanten sorgt dies dafür, dass das Gefühl, an einem Naturprodukt zu arbeiten, nicht rein durch das Wissen über das eingesetzte Material kommt, sondern auch durch die gebotene Optik.

Betrachtet man den Couchmaster CYBOSS einmal von der Oberseite aus, so fällt einem als Erstes der geschlitzte Bereich in mitten der Auflage auf.

nerdytec hat die Bambusplatte an dieser Stelle mit einem Luftdurchlass ausgestattet, welcher eine einfachere Belüftung eines bis zu 19″ großen Notebooks ermöglicht.
Da nerdytec nicht nur die Kissen, sondern auch die Auflage deutlich vergrößert hat, ist nicht nur rechts vom Luftdurchlass genügend Platz, um das mitgelieferte Mauspad unterzubringen zu können, sondern auch auf der linken Seite des Luftdurchlasses ist ausreichend Platz vorhanden.

Das mit einem dezenten nerdytec Schriftzug bedruckte Mauspad

verfügt zwar über eine rutschhemmende Unterseite, nerdytec hat aber dennoch ein doppelseitiges Klebepad beigelegt, mittels welchem Nutzer, die auf Nummer sicher gehen wollen, das Mauspad auf die Auflage aufkleben können.

Oberhalb des Montagebereiches für das mitgelieferte Mauspad wurde in die Bambusauflage auf der rechten Seite eine Nut eingearbeitet, in welcher man auf Wunsch ein Tablet oder Smartphone aufstellen kann. Dank drei an dieser Stelle eingelassenen Bohrungen ist es zudem möglich, die Anschlusskabel des eingesetzten Tablets oder Smartphones so verlegen zu können, dass man nicht mit den Beinen in den Anschlusskabeln hängen bleibt.

An der rechten Kante des CYBOSS hat nerdytec noch zwei Montagebohrungen für ein zukünftiges Stecksystem eingearbeitet.

An der vorderen Kante wurde der Couchmaster auf der linken und rechten Seite mit zwei abgeschrägten Elementen ausgestattet, welche als Handballenauflage dienen.

Für den Fall, dass man an dieser Stelle eine minimale Polsterung wünscht oder die Optik der Auflage etwas aufpeppen möchte, befinden sich im Lieferumfang zwei selbstklebende Kunstlederstreifen, welche genau an die Form der Handballenauflagen angepasst wurden.

Um den Funktionsumfang des Couchmasters noch zu erweitern und perfekt auf einen langen Arbeitstag vorbereitet zu sein, wurde in den linken Bereich des Couchmasters auch noch eine Vertiefung eingelassen, welche als Becherhalter fungiert.

Leider liefert nerdytec jedoch keinen passenden Gummieinsatz mit, welcher ein Verrutschen einer etwas kleineren Tasse vermeiden und eventuelle Tropfen auffangen könnte.

Wie wir es auch schon allen anderen Couchmastern her kennen, wird natürlich auch der neue CYBOSS mit einer kleinen Maustasche ausgeliefert, welche sich auf Wunsch an der Vorderseite anbringen lässt.

Die Verarbeitung des Couchmaster CYBOSS wurde seitens nerdytec durchweg sehr hochwertig ausgeführt und spricht von der optischen Seite nicht nur Gamer, sondern auch designbewusste Officeanwender an, welche ihrer Homeoffice-Tätigkeit lieber auf dem Sofa als am Schreibtisch nachkommen. Einzig ein Gummiuntersetzer für den integrierten Becherhalter hätten wir uns im Bereich des Lieferumfangs noch gewünscht.

 

Aufbau:

Der Aufbau des Couchmaster CYBOSS gestaltet sich sehr einfach. Im ersten Schritt muss man die beiden mitgelieferten Kissen im passenden Abstand zueinander auf dem Sofa platzieren.
Anschließend kann die Bambusauflage für die Nutzung vorbereitet werden.

Hierbei wird das mitgelieferte Mauspad wahlweise links oder rechts vom Luftdurchlass platziert oder festgeklebt. Auf Wunsch kann man nun noch die mitgelieferte Stofftasche zur Aufbewahrung der genutzten Maus an einer der Außenseiten fixieren.

Im Anschluss muss man sich nur noch gemütlich aufs Sofa setzen, die Bambusauflage auf die beiden Kissen legen, das eingesetzte Notebook sowie die verwendete Maus auf den Couchmaster CYBOSS stellen und schon kann man in einen entspannten Arbeitstag oder Gamingrunde starten.

 

Handhabung:

Da der Couchmaster CYBOSS im wie auch der CYBOT und CYWORK nicht für die Verwendung von einer kabelgebundenen Gaming-Tastatur und Maus ausgelegt ist, wird bis auf das eventuell benötigte Netzkabel während eines Ladevorgangs des eingesetzten Notebooks kein Kabel zum Couchmaster geführt.
Der Couchmaster CYBOSS erlaubt es einem somit nicht nur eine angenehme Sitzposition auf dem Sofa einzunehmen, wie man sie auch einnimmt, wenn man sich gemütlich aufs Sofa setzt, um einen Film zu schauen, sondern es wird einem durch den kabellosen Aufbau auch ein gewisser Bewegungsfreiraum geboten. Je nachdem, von welcher Seite aus das Anschlusskabel zum Notebook geführt wird, kann es durch die recht große Breite der Auflage dazu kommen, dass das Kabel in den Bereich der Beine hineinragt. Aus diesem Grund hätten wir uns gewünscht, das nerdytec dem Lieferumfang kleine Kabelhalter beigelegt hätte, mittels welchen man das Kabel ganz einfach an der hinteren Kante befestigen könnte.
Durch die breitere Auflage sowie die deutlich größeren Kissen fällt der Bewegungsfreiraum unterhalb der Auflage im direkten Vergleich zum CYWORK und dem CYBOT deutlich größer aus, was nicht nur schlanken oder normal gebauten Nutzern gerade bei einer langen Nutzungsdauer in die Karten spielt, sondern auch etwas kräftiger gebaute Nutzer können durch das sehr gute Platzangebot noch zwischen den Kissen hin und her rutschen bzw. die Sitzposition von Zeit zu Zeit etwas korrigieren, sodass man wieder bequem vor seinem Notebook sitzt.

Dank des sehr guten Platzangebots ist es auch problemlos möglich, die Füße entweder auf den Wohnzimmertisch zu legen, oder wenn ein Ecksofa vorhanden ist, diese auf einem ausliegenden Schenkel hochzulegen. Will man eine kurze Pause einlegen, so muss man lediglich die Auflage zur Seite legen und schon ist der Weg zum Aufstehen frei.

Erinnert man sich einmal an die Sitzposition zurück, in welcher die meisten Leser ihr Notebook schon einmal auf dem Sofa bzw. auf dem Schoß genutzt haben, so wird einem schnell klar, dass man durch den Einsatz des Couchmaster CYBOSS eine weitaus rückenfreundlichere Sitzhaltung einnimmt.


Bildquelle: nerdytec

 

Fazit:

Mit dem CYBOSS hat nerdytec seine Couchmaster Serie um ein besonders großes Modell für Notebooknutzer erweitert. Dankt der gewählten Größe wird das Arbeiten und/oder Zocken mit einem Notebook auf dem Sofa zu einem wahren Genuss, bei welchem quälende Rückenschmerzen der Vergangenheit angehören. Dank der beiden sehr weich gepolsterten Kissen muss die Auflage hierbei nicht auf dem Schoß positioniert werden, wodurch sie nicht nur stabiler aufliegt, sondern es muss auch das Gewicht der Auflage sowie der darauf eingesetzten Komponenten nicht auf dem Schoß getragen werden. Hierdurch kann man sich nicht nur unterhalb der Auflage sowie zwischen den beiden Kissen frei bewegen, sondern die Sitzhaltung wird auch nach einer langen Gaming-Session nicht unbequem. Dank der angebrachten Taschen kann man neben kleinen Snacks oder Getränken auch das Notebooknetzteil sicher verstauen. Im Gegensatz zu den kleineren Modellen wie dem CYBOT und dem CYWORK wird einem zwar nicht nur mehr Platz unter und auf der Auflage geboten, sondern der neue CYBOSS nimmt auch deutlich mehr Platz auf dem Sofa ein, wodurch man in etwa den Platz von zwei normalen Sitzplätzen auf dem Sofa für sich beschlagnahmt. Mit der gebotenen Fläche bietet einem die Auflage des neuen CYBOSS dafür jedoch nicht nur genügend Platz für ein bis zu 19″ großes Notebook, sondern auch ein Mauspad, Tablet sowie auch die bei der täglichen Officearbeit unabdingbaren Kaffeetasse sowie ein Notizblock finden problemlos auf der Auflage Platz. Die Verarbeitung der aus nachwachsendem Bambus gefertigten Auflage sowie der beiden Kissen wurde seitens nerdytec zwar durchweg sauber ausgeführt, durch einen mitgelieferten Untersetzer sowie kleinen Kabelhaltern hätte man den Funktionsumfang des neuen CYBOSS jedoch schnell und ohne große zusätzliche Kosten perfektionieren können. Preislich liegt der neue Couchmaster CYBOSS zur Markteinführung bei 149€ *.

Wir danken nerdytec sehr für die Bereitstellung des Testmusters.

nerdytec - Couchmaster CYBOSS

9.1

Lieferumfanag

9.0/10

Verarbeitung

9.5/10

Funktionsumfang

9.0/10

Bedienfreundlichkeit

9.0/10

Ergonomie

9.0/10

Preis

9.0/10

Pro

  • Sehr große Auflage und Kissen
  • Abnehmbare Bezüge
  • Ergonomie
  • Handling
  • Verarbeitung
  • Platzangebot auf der Auflage
  • Viele Staufächer

Contra

  • (Lieferumfang)