EINOVA – Charging Stone Marble Black – Qi-Charger aus edlem Marmor im Test

Mit dem Charging Stone Marble Black haben wir heute einen aus schwarzem Marmor gefertigten Qi-Charger von EINOVA im Test, welcher nicht nur durch ein besonders schickes Design, sondern auch durch eine hohe Ladeleistung überzeugen möchte.

Welche Details in dem Charging Stone Marble Black stecken und wie sich der besonders schicke Qi-Charger von EINOVA in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

 

Technische Details:

Charger:
 
Abmessungen: Ø: 12 cm
Höhe: 2 cm
Gewicht: 532 g
Kabellänge: 0,9 m
Anschluss:
USB Type A
Input: 5V 2A, 9V 1,67A (Max. 15W)
Wireless Output: 5 W, 7,5 W, 10 W Schnelllader
Verfügbare Farben:
Weiß, Schwarz, Honiggold, Creme, Holz
Verfügbare Ausführungen: Echter Marmor, Travertin, Lavastein
Netzteil:  
Eingang: AC 100-240V 50-60Hz 0,35A
Ausgang: 5V 3A, 9V 2A, 12V 1,5A

 

Lieferumfang:

  • Qi-Charger in gewählter Ausführung und Farbe
  • USb-Netzteil
  • Anleitung

 

Design und Verarbeitung:

Der Charging Stone Marble Black wird von EINOVA in einer Verpackung geliefert, welche in einem weißen Grunddesign gehalten ist. Die Verpackungsvorderseite wurden neben einem großen Produktbild auch mit einer kurzen Beschreibung des enthaltenen Chargers bedruckt.

Auf der Verpackungsrückseite wurde neben zwei weiteren Produktbildern die wichtigsten Features aufgelistet. Diese Auflistung ist wie alle anderen Informationen in Englisch und Deutsch abgedruckt.

Entnimmt man den Charging Stone Marble Black aus seiner Verpackung, so hat man einen Qi-Charger vor sich liegen, welcher sich schon auf den ersten Blick deutlich von den meisten anderen Qi-Chargern am Markt unterscheidet.

Wo die meisten Qi-Charger am Markt entweder aus Kunststoff oder eventuell noch aus Holz gefertigt wurden und mit rund 5 – 6 cm in der Regel genauso breit wie ein Smartphone sind, wurde der von uns in diesem Test herangezogene Qi-Charger aus schwarzem Marmor gefertigt. Das geschliffene Marmorgehäuse weißt nicht nur eine glatte und sauber verarbeitete Oberfläche auf, sondern mit einem Durchmesser von 12 cm und einer Höhe von 2 cm fällt der Charging Stone Marble Black auch deutliche größer als die meisten am Markt befindlichen Qi-Charger aus.

Dank des natürliche Musters, welches bei jedem Charger aus der Serie ein leicht unterschiedliches Design aufweist, ist zudem jeder Charging Stone Marble Black so gesehen ein Unikat, welches sich sehr gut in eine moderne Wohnlandschaft einfügt.

Auch wenn der Charger durch sein sehr hohes Gewicht von deutlich über 500 g nicht so schnell verrutscht, wurde die aus Kunststoff gefertigte Unterseite mit einem weichen Filz Vlies bezogen.

Als Anschlusskabel kommt ein fest mit dem Qi-Charger verbundenes und 90 cm langes USB A Kabel zum Einsatz. Um das Gesamtbild des Qi-Chargers abzurunden, wurde das Anschlusskabel mit einem blickdichten und hochwertigen Sleeving ausgestattet.

Auch wenn der verwendete USB Type A Anschluss nicht für eine so hohe Leistung ausgelegt ist, wie man sie in der Zwischenzeit vom weitverbreiteten Type C Anschluss her kennt, lässt sich der Charging Stone Marble Black nicht nur mit den sonst oft üblichen 2 Ampere bei 5 Volt zu speisen, sondern der Qi-Charger kann auch mit einer Spannung von 9 Volt betrieben werden.

Neben der Möglichkeit, diese hohen Eingangsspannungen zu fahren, bietet einem der Qi-Charger, auch eine hohe Ausgangsleistung von bis zu 10 Watt. Da die maximale Ausgangsleistung hierbei automatisch an das genutzte Endgerät angepasst wird, ist der Charging Stone Marble Black nicht nur mit aktuellen Smartphones kompatibel, sonder kann dank der Qi-Zertifizierung, der universellen Qi-Kompatibilität und der Kompatibilität zum MagSafe-Standard auch mit älteren Geräten genutzt werden.

Mittels des verbauten USB Type A Anschluss kann man den Charging Stone Marble Black zwar theoretisch mit jedem handelsüblichen USB-Netzteil betreiben, welches über einen entsprechenden USB A Anschluss verfügt, jedoch läuft man dann schnell Gefahr, nicht genügend Leistung in den Qi-Charger einspeisen zu können, wodurch das aufgelegte Gerät dann nicht mit der maximalen Ausgangsleistung von 10 Watt aufladen werden kann.
Um diesem Umstand auszuschließen, hat EINOVA dem Charging Stone Marble Black ein USB-Netzteil beigelegt, welches eine Ausgangsleistung von 5V/3A, 9V/2A und 12V/1,5A hat.

Die Verarbeitung des in Italien designten Charging Stone Marble Black wurde seiten EINOVA sehr sauber und hochwertig ausgeführt und gibt und keinen Grund zur Kritik.

 

Test:

Die Stromversorgung für den Charging Stone Marble Black wurde in unserem Test über das im Lieferumfang enthaltene USB-Netzteil hergestellt. Die zwischen dem Netzteil und dem Qi-Charger ausgehandelte Spannung lag in unserem Test bei 9 Volt. Die maximale Leistungsaufnahme des Charging Stone Marble Black lag bei 14,73 Watt.

Wir haben den Charging Stone Marble Black in unserem Test nicht nur mit einem Samsung Galaxy S20 getestet, sondern auch mit einem iPhone 12, welches ebenfalls ein induktives Aufladen mit bis zu 15 Watt unterstützt.

Die Inbetriebnahme des Qi-Chargers gestaltet sich bei beiden eingesetzten Smartphones recht einfach. Zu beachten ist hierbei grundsätzlich, dass sich die Induktionsspule mittig unter der Oberseite des Charging Stone Marble Black positioniert wurde, wodurch man die maximale Ladeleistung nur dann erzielen kann, wenn man das aufzuladende Gerät bestmöglich über der Spule positioniert.
Der Charging Stone Marble Black war in unserem Test nicht nur mit den zuvor genannten Smartphones kompatibel, sondern auch die Kompatibilität zu einem älteren Galaxy S8 sowie zu Qi-fähigen Kopfhörer-Ladecases von 1MORE war gegeben.
Probleme hatten wir mit einem Blick auf die Kompatibilität lediglich bei den genutzten Galaxy Watch Modellen, welche jedoch auch nicht dem Qi-Standard entsprechen und hierdurch nur mit sehr wenigen Qi-Chargern kompatibel sind.

Wir haben uns in unserem Test an eine feste Testroutine gehalten, welche wir auch schon in vergangenen Test von Qi-Chargern angewendet haben.
Zum Test des Qi-Chargers wurde im ersten Schritt der Akku der herangezogenen Smartphones bis auf 10 % entladen. Anschließend wurden die beiden eingehend genannten Smartphones auf den Qi-Charger gelegt und auf diesem vollständig aufgeladen. Während des gesamten Ladevorgangs wurde durchgehend der Ladestrom sowie die Temperatur des Akkus gemessen. Zur Messung des Ladestroms sowie der Akkutemperatur wird die App Ampere eingesetzt.

Beide herangezogenen Smartphones wurden in unserem Test mit einer Leistung von maximal 9,8 Watt geladen. Sobald die Akkukapazität bei rund 50 % lag, senkte sich die Ladeleistung bei beiden Testkandidaten auf etwas unter 9 Watt. Ein Ladevorgang des iPhone 12 von 10 % auf 50 % dauerte mit dm Charging Stone Marble Black etwa 58 Minuten. Per Kabel nimmt ein Ladevorgang von 10 % auf 50 % hingegen nur 24 Minuten in Anspruch.

Wie unser Test gezeigt hat, ist der Ladevorgang über den Charging Stone Marble Black zwar nicht so effizient und schnell wie ein herkömmlicher Ladevorgang per Kabel, jedoch bietet der Qi-Charger eine hohe Ausgangsleistung, mit welcher man in etwa die gleiche Ladegeschwindigkeit wie mit einem älteren USB-Netzteil, welches eine Ausgangsleistung von 2 Ampere bei 5 Volt hat.

Dank des verwendeten Marmors wurde die beim Ladevorgang entstehende Hitze deutlich besser abgeführt bzw. vom Stein aufgenommen, als man es von vielen anderen Qi-Chargern her kennt. Hierdurch war während unseres Test nicht nur der Qi-Charger selbst kühler als andere Modelle, sondern auch die Akkutemperatur der genutzten Smartphones war etwa 6 °C geringer als beim Ladevorgang auf einem aus Kunststoff gefertigten Qi-Charger mit der gleichen Ausgangsleistung.
Durch diesen Vorteil konnte der Charging Stone Marble Black die maximale Ausgangsleistung etwas länger als vergleichbare Qi-Charger an die genutzten Smartphones liefern, was wiederum zu einem schnelleren Ladevorgang führt.

Auch wenn die Effizienz eines Qi-Chargers nicht so wie bei einem Ladevorgang per Kabel ist, hat bringt ein Qi-Charger einen klaren Vorteil mit sich, welcher in einem einfacheren und bequemeren Ladevorgang zu finden ist.

 

Fazit:

Mit dem Charging Stone Marble Black hat EINOVA einen Qi-Charger in seinem Sortiment, welcher in unserem Test nicht nur durch eine sehr gute Ladeleistung und Verarbeitungsqualität überzeugen konnte, sondern vor allem auch durch das besonders außergewöhnliche Design. Was das Design angeht, punktet der in Italien designte Qi-Charger durch einen einzigartigen Look, welcher durch den verwendeten Naturstein so einzigartig ist, dass sich selbst zwei gleichfarbige Charging Stone Marble Black nicht gleichen. Die Verarbeitung des geschliffenen Marmors sowie auch der integrierten Ladetechnik wurde sehr sauber ausgeführt und lässt keine Wünsche offen. Der verwendete Marmor sorgt jedoch nicht nur dafür, dass der Qi-Charger besonders schick aussieht, sondern nimmt während des Ladevorgangs auch gleich Abwärme der integrierten Spule sowie des aufgelegten Geräts auf, wodurch im direkten Vergleich zu anderen Qi-Chargern über einen längeren Zeitraum hinweg eine hohe Ausgangsleistung erzielt wird. Dank des im Lieferumfang enthaltenen Netzteils steht die hohe Ausgangsleistung von bis zu 10 Watt ohne Umwege allen Nutzern zur Verfügung, welche den Charging Stone Marble Black einsetzen. Auch wenn der Charging Stone Marble Back eine hohe Ausgangsleistung erzielt, mit welcher man ein Smartphone etwa genauso schnell aufladen kann, als wenn man es mit einem 2 Ampere starken 5-V-USB-Netzteil auflädt, muss man wie bei allen anderen Qi-Chargern auch beachten, dass keine so hohe Ladegeschwindigkeit und Effizienz erreicht werden kann, als wenn man ein leistungsstarkes Netzteil direkt mit dem Smartphone verbindet. Mit einem Preis von knapp 80 €* ist der Charging Stone Marble Black deutlich teurer als die meisten anderen Qi-Charger am Markt. Mit einem Blick auf den Lieferumfang, welcher ein gutes und leistungsstarkes Netzteil beinhaltet sowie auch die sehr hochwertig verarbeitete Marmorplatte, aus welcher der Charger gefertigt wurde, relativiert sich der Preis ganz schnell. Neben der von uns in diesem Test herangezogenen schwarzen Marmor-Version gibt es den Charging Stone auch noch aus weißem Marmor, Travertin und Lavastein.

Wir danken EINOVA sehr für die Bereitstellung des Testmusters.

EINOVA - Charging Stone Marble Black - Qi-Charger

9.8

Verarbeitung

11.0/10

Handhabung

10.0/10

Ladegeschwindigkeit

9.0/10

Hitzeentwicklung

10.0/10

Preis

9.0/10

Pro

  • Ladegeschwindigkeit
  • Kompatibilität
  • Außergewöhnliches Design
  • Geringe Wärmeentwicklung
  • Netzteil im Lieferumfang