Edifier – MR4 2.0 Studiolautsprecher im Test

Mit dem MR4 haben wir heute ein 2.0 Studiolautsprecherset von Edifier im Test, welches nicht nur durch ein schickes Design, sondern auch durch eine große Anschlussvielfalt sowie sehr gute Klangeigenschaften überzeugen möchte.

Welche Details in dem MR4 stecken und wie sich die 2.0 Lautsprecher von Edifier in unserem Test geschlagen haben, erfahrt ihr in diesem Review.

 

Technische Details:

Lautsprechertyp: 2-Wege-Monitor Lautsprecher
Woofer (Basstreiber): 4″
Tweeter (Höhentreiber): 1″
Gesamtleistung (pro Lautsprecher): 21 W RMS
Frequenzgang: 60 Hz – 20 kHz
Signal-Rausch-Verhältnis: > 85 dB
Eingansempfindlichkeit: Symmetrischer TRS-Eingang: +4dBu
Unsymmetrischer AUX / RCA-Eingang -10dBV
Anschlüsse: 1 x RCA Eingang (asymmetrisch -10 dBV)
1 x TRS Eingang (symmetrisch +4 dBu)
1 x AUX Eingang (asymmetrisch -10 dBV)
Schalter (pro Lautsprecher): Powerschalter
Lautstärkeregler
Low-Freq-Schalter (-6 dB, 0 dB, +6 dB)
High-Freq-Schalter (-6 dB, 0 dB, +6 dB)
Maße (H x B x T): 140 cm x 228 x 197,5 mm (Aktiv-Lautsprecher)
140 x 228 x 184 mm (Passiv-Lautsprecher)
Gewicht: 4,5 Kg
Stromversorgung: 100 – 120 V ~60 Hz und 220 – 240 V ~50 Hz

 

Lieferumfang:

  • MR4 Studiolautsprecherset
  • Lautsprecherkabel
  • 3,5-mm-Klinkekabel
  • 3,5-mm-Klinke auf Cinch-Kabel
  • Handbuch

 

Design und Verarbeitung:

Das MR4 Studiolautsprecherset wird von Edifier in einer neutral designten Verpackung geliefert, welche auf der Verpackungsvorderseite neben einem Produktbild der enthaltenen Lautsprecher auch mit der Modellbezeichnung bedruckt wurde.

Die wichtigsten technischen Details sowie einen ersten Hinweis auf den Lieferumfang findet man auf der Verpackungsvorderseite.

Entnimmt man die im Set enthaltenen Lautsprecher aus ihrer Verpackung, so hat man zwei kompakte Studiolautsprecher vor sich stehen, welche in der von uns für diesen Test herangezogenen Version in einem weitestgehend schwarzen Design gehalten sind.

Betrachtet man die Lautsprecher einmal etwas genauer, so ist zu erkennen, dass diese nicht wie viele anderen Regal- oder Studiolautsprecher über ein vollständiges MDF-Gehäuse verfügen.

Wo die Lautsprecher auf der linken und rechten Seite sowie auf der Ober- und Unterseite über ein schwarz furniertes MDF-Gehäuse verfügen, hat Edifier die MR4 Lautsprecher auf der Vorderseite mit einer schwarzen Kunststoffblende ausgestattet.

In der Front der beiden Lautsprecher hat Edifier im unteren Bereich einen 4″-Tieftöner verbaut, welcher sich um den Tief- und Mitteltonbereich kümmert und durch seine Carbonoptik zudem als Eyecatcher fungiert. Um einen stärkeren Tiefton erreichen zu können, wurde der Tieftöner mit einer weichen Sicke ausgestattet, welche größere und weichere Schwingungen zulässt. Unterstützt wird der Treiber durch eine in die Gehäuserückseite eingelassene Bassreflexöffnungen.

Als Hochtöner hat Edifier einen Seidenmembran-Hochtöner mit einem Durchmesser von 1 Zoll in den beiden Lautsprechern verbaut. 
In die Vorderseite des rechten Lautsprechers wurde im unteren rechten Bereich zudem ein Drehregler verbaut, über welchen man die Lautsprecher nicht nur einschalten und die Lautstärke anpassen kann, sondern auch die Auswahl des gewünschten Soundprofils ist über diesen Schalter möglich.

Im linken Bereich wurden an der unteren Gehäusekante des rechten Lautsprechers zwei 3,5-mm-Klinkeanschlüsse verbaut. Wo der eine Anschluss als Kopfhöreranschluss dient, dient der zweite Klingeanschluss als Aux-Eingang.

Wirft man einmal einen Blick auf die Rückseite der beiden Lautsprecher, so wird einem schnell auffallen, dass es sich bei dem rechten Lautsprecher um einen aktiven und bei dem linken Lautsprecher um einen passiven Lautsprecher handelt. Wo man in der Rückseite des linken Lautsprechers lediglich zwei Klemmanschlüsse vorfindet,

welche für die Verbindung zum rechten Lautsprecher gedacht sind, ist im rechten Lautsprecher die verbaute Endstufe zu erkennen.

Im unteren Bereich dieser Endstufe wird neben den schon angesprochenen Klemmanschlüssen auch ein fest angeschlossenes Stromkabel herausgeführt.

Oberhalb der Klemmanschlüsse hat Edifier die Endstufe mit einem symmetrischen TRS-Eingang ausgestattet, welcher in Form von zwei 6,35 mm Klinkeanschlüssen realisiert wurde und dazu dient, die Studiolautsprecher an ein Audio-Interface oder einen Mixer anschließen zu können.
Im weiteren Verlauf ist ein unsymmetrischer RCA-Eingang zu finden, welcher mittels zwei Cinch-Anschlüssen realisiert wurde und zum Anschluss an einen PC, Notebook oder CD-Player etc. dient.
Oberhalb dieser beiden Eingängen findet man zwei Drehregler vor, über welche sich der Tiefton sowie auch die Höhen an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen.

Für einen sichern und entkoppelten Stand sorgen unter jedem Lautsprecher vier Moosgummifüße.

Die beiden Lautsprecher wurden sehr sauber und hochwertig verarbeitet. Bei der Ausstattung hätten wir uns jedoch noch eingelassene Stativgewinde gewünscht.

 

Anschluss und Aufstellung:

Der Anschluss des MR4 Studiolautsprechersets gestaltet sich dank des umfangreichen Lieferumfangs zumindest im Heimbereich recht einfach.

Zu Beginn müssen die beiden Lautsprecher an der gewünschten Position aufgestellt und die im rechten Lautsprecher verbaute Endstufe mit Strom versorgt werden. Der Abstand der beiden Lautsprecher zueinander darf bedingt durch das im Lieferumfang enthaltene Lautsprecherkabel maximal 2,5 m betragen. Greift man auf ein optionales Lautsprecherkabel* mit einer größeren Länge zurück, so kann man die Lautsprecher natürlich auch etwas weiter auseinander stellen.
Anschließend muss man die in den rechten Lautsprecher integrierte Endstufe noch mit dem gewünschten Wiedergabegerät verbinden.

Je nach Zuspieler kann man hier auf ein Cinch-Kabel, ein 3,5-mm-Klinkekabel oder zwei 6,35-mm-Klinkekabel zurückgreifen.
Greift man an dieser Stelle auf ein 3,5-mm-Klinke- oder Cinch-Kabel zurück, so wird eine unsymmetrische Verbindung hergestellt.
Nutzt man ein optionales Anschlusskabel mit 6,35-mm-Klinkesteckern*, so wird eine symmetrische Verbindung hergestellt. Falls der eingesetzte Zuspieler über entsprechende Anschlüsse verfügt, sollte man auf diese zurückgreifen, denn bei einer symmetrischen Übertragung wird auf einer zusätzlichen Ader das Signal mit invertierter Phase übertragen. In den Lautsprechern wird die Phase dann wieder gedreht und die beiden Leiter werden zusammengeführt.
Durch diese Technik werden alle Störeinflüsse, welche sich auf das Kabel ausgewirkt haben, automatisch eliminiert.

 

Testsystem:

Getestet wurden die MR4 Lautsprecher an diesem Testsystem:

 

Stromverbrauch:

Im Zeitalter von GreenIT und den immer höher steigenden Stromkosten sollte man auch den Stromverbrauch nicht außer Acht lassen, weswegen wir auch auf diesen einen kurzen Blick werfen. Das MR4 Studiolautsprecherset kann über die an der Vorderseite angebrachte Schalter in den Standby-Betrieb versetzt werden. In diesem Zustand verbraucht es 0,4 Watt. Eine Möglichkeit zum vollständigen Abschalten gibt es hingegen leider nicht. Bei Zimmerlautstärke verbraucht das Lautsprecherset etwas über 19 Watt. Dreht man die Lautstärke auf etwa 80 % auf, so schwankt der Stromverbrauch je nach Musikrichtung und Aktivität des Tieftöners zwischen 35 und 40 Watt.

 

Test / Klangeindruck:

Ob die im rechten Lautsprecher verbaute Endstufe eingeschaltet ist oder nicht, verrät einem eine LED, welche neben dem Lautstärkeregler untergebracht wurde.
Auch wenn das Lautsprecherset über drei verschiedene Eingänge verfügen, besteht leider nicht die Möglichkeit, die vorhandenen Eingänge durchschalten zu können. Dies bedeutet, dass alle Eingänge dauerhaft aktiv sind und man die nicht benötigten Zuspieler abschalten muss, um Überlagerungen zu vermeiden.

Die in der Vorderseite verbaute Klinkebuchse für den Einsatz eines optionalen Kopfhörers ist hingegen mit einer Mute-Funktion gekoppelt, wodurch die Lautsprecher beim Anschluss eines Kopfhörers automatisch stummgeschaltet werden.

Wo uns die Möglichkeit zum Umschalten der einzelnen Eingänge gefehlt hat, konnte das Lautsprecherset jedoch mit zwei unterschiedlichen Soundprofilen punkten. Durch ein kurzes Drücken des Lautstärkereglers kann man zwischen dem Musik- und dem Monitor-Modus umschalten. Der gerade eingestellte Modus wird einem durch eine unterschiedliche Beleuchtungsfarbe der integrierten Status-LED angezeigt.

Egal ob man das MR4 Studiolautsprecherset im Musik- oder Monitor-Modus betreibt, wird man schnell feststellen, dass die Lautsprecher bedingt durch die geringen Gehäuseabmessungen und des dadurch resultierenden, recht kleinen Tieftöners gewisse Schwächen im Tiefbassbereich hat. Dank der an der Endstufe verbauten Drehregler lässt sich der Tiefton auf Wunsch zwar noch etwas verstärken, wahre Wunder sollte man an dieser Stelle jedoch nicht von den kompakten Studiolautsprechern erwarten. Wo die eingesetzten Tieftöner sehr tiefe Frequenzen nicht so kräftig wiedergeben können, sorgten die verbauten 4″-Treiber in unserem Test jedoch für einen sehr detaillierten Mittelton. Die verbauten Hochtöner liefern je nach gewählter Einstellung des Hochtonbereiches einen neutralen bis sehr brillanten Klang, welcher bis etwa 90 % Pegelfest ist. Über die an der Rückseite verbauten Schalter lässt sich das Klangbild hierbei schon sehr gut an den eigenen Geschmack oder die jeweilige Situation anpassen.
Dank der Möglichkeit zwischen dem Musik-Modus, welcher die Klangeinstellungen auf ein bestmögliches Klangbild bei der Musikwiedergabe optimiert und dem Monitor-Modus, welcher Details noch einmal etwas hervorhebt, wechseln zu können, eignen sich die Lautsprecher nicht nur zur Musikwiedergabe im heimischen Bereich, sondern auch für den Einsatz in kleinen Studios, in welchem man anhand der wiedergegebenen Details eine optimale Abstimmung des Soundfiles treffen kann.

 

Fazit:

Mit dem MR4 hat Edifier ein Studiolautsprecherset in seinem Sortiment, welches in unserem Test nicht nur durch eine sauber und optisch ansprechende Verarbeitung überzeugen konnte, sondern auch durch einen angenehmen Klang. Wo die Höhen und Mitten von Lautsprechern sehr detailgetreu wiedergegeben werden, fehlt es den verbauten 4″-Treiber etwas an Kraft, um auch den Tiefbassbereich kräftig abzudecken. Nutzer, welche einen etwas dominierenden Tiefton wünschen, sollten daher zwingend auf die an der Endstufe verbauten Regler zurückgreifen, um das für sie optimale Setting zwischen Höhen und Tiefton einzustellen. Dank der beiden einprogrammierten Soundprofile kann das Klangbild zudem mit einem einfachen Tastendruck so angepasst werden, dass die Lautsprecher nicht nur für DJs und Musikproduzenten geeignet sind, sondern auch zum Musikhören in den heimischen vier Wänden. Mit einem Blick auf die Verarbeitung lässt sich sagen, dass die Lautsprecher seitens Edifier mit einem hochwertigen Gehäuse ausgestattet wurden, welches durch die aufgesetzte Kunststofffront in Kombination mit dem im Carbondesign gehaltenen Tieftöner für eine schicke Optik sorgt. Wo Edifier alle für den Heimanwender notwendigen Kabel in den Lieferumfang gepackt hat, müssen Nutzer, welche das Studiolautsprecherset verlustfrei in ihrem Studio an einen Mixer etc. anschließen wollen, noch auf ein optionales Kabel zurückgreifen. Speziell für die Nutzung im Studioeinsatz hätten wir uns zudem die Möglichkeit zur Montage auf einem Stativ oder einer Wandhalterung gewünscht. Preislich liegen das MR4 2.0 Studiolautsprecherset aktuell bei einem Preis von nicht ganz 115€*. Neben der von uns in diesem Test herangezogenen schwarzen Version gibt es die Lautsprecher auch noch in einer weißen Version.

Wir danken Edifier für die Bereitstellung des Testmusters.

Edifier - MR4 2.0 Studiolautsprecher

8.9

Design

8.5/10

Tonqualität

8.5/10

Verarbeitung

9.0/10

Kompatibilität

9.0/10

Stromverbrauch

8.5/10

Lieferumfang

9.5/10

Preis

9.0/10

Pro

  • Detailgetreues Klangbild
  • Anschlussvielfalt
  • Design
  • Integrierte Verstärker
  • Integrierte Kopfhöreranschluss

Contra

  • Nicht vollständig ausschaltbar
  • Eingänge nicht getrennt zuschaltbar
  • (Schwächen im Tieftonbereich)