Gamewarez – Onyx Morph Sitzsack im Test

Mit dem Onyx Morph haben wir heute einen Sitzsack aus der neuen Morph Serie von Gamewarez im Test, welcher nicht nur durch eine gute Verarbeitung und einem angenehmen Sitzkomfort bieten möchte, sondern auch durch seine Vielfältigkeit überzeugen möchte.

Welche Features einem der Onyx Morph Sitzsack bietet und wo das Einsatzgebiet des neuen Sitzsacks von Gamewarez liegt, erfahrt ihr in diesem Review.

 

Technische Details:

Maße: 85 x 85 x60 cm (L x B x H)
Sitzhöhe: 42 cm
Farbe: Schwarz
Material:  
Tasche: 100% Polyester
Hülle: Kunstleder 60% Polyurethan, 36% Polyester, 4% Baumwolle
Füllung: 100% aus hochwertigen, staubfreien EPS-Perlen Made in Germany

 

Lieferumfang:

  • Morph Sitzsack (in gewählter Version)

 

Design und Verarbeitung:

Der Morph Sitzsack wird von Gameswarez in einer Verpackung geliefert, welche komplett ohne Aufdrucke daher kommt, jedoch durch seine Größe von 120 x 60 x 60 cm sehr mächtig ausfällt.
Öffnet man die Verpackung, so kann man den nicht weiter verpackten Sitzsack ganz einfach entnehmen und gleich an der gewünschten Position aufstellen.

Im Vergleich zu den bisher von uns getesteten Sitzsäcken aus dem Hause Gamewarez kommt der neue Morph Sitzsack nicht in der üblichen Form eines Gaming Sitzsackes daher. Wo diese Sitzsäcke in der Regel alle über eine Rückenlehne verfügen und einen so gleich zum gemütlichen zurücklehnen einladen, wurden die Sitzsäcke der neun Morph Serie als runde Sitzkissen ausgeführt.

Bei der von uns in diesem Test herangezogene Onyx Morph Version handelt es sich um die komplett schwarze Kunstleder-Version der neuen Morph-Serie. Neben dieser Version hat Gamewarez auch noch weitere Kunstleder-Varianten, welche über rote oder blaue Akzente verfügen, sowie zwei Samt-Varianten in die neue Morph Serie aufgenommen.
Der verwendete Kunstlederbezug bietet einem eine weiche Oberfläche, welche aufgrund ihrer Beschaffenheit jedoch nicht so robust ausfällt wie der Polyesterbezug, welchen wir schon von vergangenen Gamewarez Sitzsäcken her kennen.
Um die Optik aufzuwerten, wurde die Sitzfläche mit einem eingestanzten Karomuster versehen.

Betrachtet man den Sitzsack einmal von der rechten Seite aus, so findet man hier eine aufgesetzte Tasche vor, in welcher man alles verstauen kann, auf das man während des Gamens oder beim TV-Schauen schnell zugreifen muss.
Für den Fall, dass es sich hierbei einmal um größere Gegenstände handelt, kann man die in zwei kleinere Taschen aufgeteilte Tasche danke des eingearbeiteten Klettverschlusses ganz einfach in eine größere Tasche verwandeln.

Betrachtet man den Übergang von der Sitzfläche zur Rückseite des Sitzsackes einmal genauer, so wird einem ein schwarzer Reißverschluss auffallen, welcher sich über den halben Umfang des Morph Sitzsackes erstreckt.

Sobald man diesen Reißverschluss öffnet, lässt sich ein Teil der Sitzfläche hochfalten. Gleichzeitig kommt auch eine Schlaufe zum Vorschein, an welcher sich ein Headset befestigen lässt.

Durch das Auffalten des Sitzsackes stellt sich eine Rückenlehne auf, wodurch der Morph nicht nur als Hocker, sondern auch als bequemer Sitzsack genutzt werden kann.

Eine weitere Änderung findet man mit einem Blick auf die Unterseite des Sitzsackes. Wo Gamewarez die meisten seiner Sitzsäcke in der Vergangenheit mit einem mittig angebrachten Reißverschluss ausgestattet hat, wurde der Morph Sitzsack am Übergang von der Unterseite zur Rückseite hin mit einem dezent eingearbeiteten Reißverschluss ausgestattet.

Zur Füllung kommen seitens Gamewarez in Deutschland gefertigte, staubfreie EPS-Perlen zum Einsatz, welche für eine hohe Stabilität und ein gleichzeitig gutes Sitzgefühl sorgen sollen. Wie wir es auch schon anderen Modellen aus dem Hause Gamewarze kennen, wurden die EPS-Perlen nicht direkt in den Sitzsack gefüllt, sondern in einen dünnen Innensack, durch welchen das Befüllen deutlich erleichtert wird.

Die Verarbeitung des Onyx Morph Sitzsacks wurde seitens Gamewarez sehr sauber und hochwertig ausgeführt.

 

Test:

Die wichtigste Eigenschaft eines Sitzsacks ist natürlich wie auch bei einem Stuhl oder Sessel der gebotene Sitzkomfort. Im Gegensatz zu einem Gaming Stuhl sind die Sitzsäcke der Morph-Serie jedoch nicht fürs Gamen am heimischen Schreibtisch ausgelegt, sondern für den Einsatz im heimischen Wohnzimmer. Im Vergleich zu anderen Modellen von Gamewarez bieten einem die Sitzsäcke der Morph-Serie jedoch ein deutlich größeres Einsatzgebiet.
Dank der aufstellbaren Rückenlehne bieten einem die Sitzsäcke aus der Morph-Serie ein sehr angenehmes Sitzgefühl. Nimmt man bei aufgestellter Rückenlehne auf dem Sitzsack platz, so sinkt man sanft in den Sitzsack ein, wodurch ein sehr ähnliches Sitzgefühl wie beim Crimson Hurricane 2.0 erreicht wird. Der einzige Unterschied liegt hier in der etwas aufrechteren Rückenlehne.
Für den Fall, dass der Platz auf dem Sofa mal nicht ausreicht, so eignet sich der Morph Sitzsack durch die aufstellbare Rückenlehne bestens dazu, mit noch mehr Personen bequem am Wohnzimmertisch platz zunehmen.

Durch die seitlich angebrachte Tasche sowie die Halteschlaufe wird einem zudem ein guter Funktionsumfang geboten, denn es lässt sich so nicht nur ein Headset oder ein Controller unterbringen, sondern man kann auch problemlos eine große Getränkeflasche in der Seitentasche unterbringen.

Der Morph Sitzsack bietet einem durch die Möglichkeit, die Rückenlehne in der Sitzfläche verstauen zu können, ein viel größeres Einsatzgebiet, als man es von anderen Sitzsäcken her kennt.

Mit zusammengefalteter Rückenlehne kann man den Morph Sitzsack nicht nur als Sitzhocker nutzen, sondern auch als Fußstütze beim nächsten TV-Abend.

Aufgrund der eingesetzten Kunstlederoberfläche ist der Morph Sitzsack nicht ganz so robust verarbeitet wie z. B. der Arctic Blizzard Gaming Sitzsack aus der Classic Series.
Verschüttet man einmal versehentlich ein Getränk, so perlt diese zwar recht gut ab, man sollte den Sitzsack dennoch je nachdem, welche Flüssigkeit verschüttet wurde, erst kurz feucht abwischen und anschließend zügig trocken wischen.
Für den Einsatz einer Gartenparty ist der Sitzsack nur bedingt geeignet, denn wenn man ihn über einen rauen Bodenbelag zieht oder er von Funken eines Grills getroffen wird, wird er ganz schnell nicht mehr den anfangs schicken Look haben.

Durch die verwendete Kunstlederoberfläche in Kombination mit dem verwendeten Design eignet sich der Sitzsack daher eher als schickes Designelement und bequemes Gaming Utensil fürs Wohnzimmer, in welchem man auch ein zum Design passendes Ledersofa stehen hat, als für den Einsatz im Kinderzimmer oder dem Outdooreinsatz.

 

Fazit:

Mit der Morph Serie hat Gamewarez sein Sortiment um eine neue Sitzsackmodellreihe erweitert, welche in unserem Test nicht nur durch eine saubere Verarbeitung, sondern auch mit einem besonders guten Funktionsumfang überzeugen konnte. Der von uns in diesem Test herangezogene Onyx Morph konnte von der optischen Seite her vor allem durch sein komplett schwarzes Design in Kombination mit dem sehr sauber verarbeiteten Kunstlederbezug überzeugen. Auch wenn Gamewarez bei diesem Modell nicht auf eine besonders robuste Polyesteroberfläche setzt, welche wir von anderen Modellen aus dem Hause Gamewarez kenne, wurde die Verarbeitung dennoch sehr sauber und hochwertig ausgeführt. Im Vergleich zu vielen anderen Sitzsackmodellen von Gamewarez wurde der Reißverschluss, über welchen man den Sitzsack befüllen kann, von der Unterseite verbannt und in den Übergang zur Rückseite integriert, wodurch ein verkratzter Fußboden der Vergangenheit angehört. Dank des verwendeten Innensacks erwartet einem beim Öffnen des Reißverschlusses zudem keine böse Überraschung und ein eventuelles Nachfüllen des Sitzsackes ist ohne herumfliegenden EPS-Perlen möglich. Im Vergleich zu anderen Sitzsäcken sitzt man auf Morph nicht nur etwas höher, sondern auch deutlich gerader, wodurch man etwas einfacher aus dem Sitzsack heraus kommt und auch eine rückenschonendere Haltung einnimmt. Dank der Möglichkeit, die Rückenlehne im Sitzsack verstauen zu können, kann man den Morph zudem auch als großes Sitzkissen oder zur gemeinsamen Fußablage beim nächsten Kinoabend am heimischen Sofa nutzen. Preislich liegt der von uns in diesem Test herangezogene Onyx Morph Sitzsack aktuell bei knapp 160 €*. 

Wir danken Gamewarez sehr für die Bereitstellung des Testmusters.