Xlayer – Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050

Mit der Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 haben wir heute die neuste Powerbank aus dem Hause Xlayer im Test, welche nicht nur eine hohe Ausgangsleistung bietet, sondern durch einen speziellen Aufbau auch für ein besonders komfortables Handling sorgen soll.

Welche Details in der neuen Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 von Xlayer stecken und wie sich die Powerbank in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

Technische Details:

  • Farbe: Schwarz
  • Kapazität: 37.18 Wh (3,7 V / 10.050 mAh)
  • Eingang:
    per Netzstecker: 110-240V, 15A, 50/60Hz
    per Micro USB Kabel (5V/2A)
  • Ausgang:
    2 x USB Ausgang (5V/2,4A)
    Micro-USB: 5V/2.4A
  • Akku-Typ: Lithium Ionen
  • Display: Digital-Batterie-Ladestandanzeigen
  • Anschlüsse: Micro-USB (Eingang), Eurostecker (Eingang), USB-A (Ausgang), Micro-USB (Ausgang)

Lieferumfang:

  • Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050
  • Kurzanleitung

Design und Verarbeitung:

Die Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 wird von XLayer in einer Retailverpackung geliefert, welche in einem weiß/blauen Design gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurden neben einem Produktbild vier kleine Featurebilder sowie die Modellbezeichnung abgedruckt.

Auf der Innenseite der aufklappbaren Verpackung werden einem die einzelnen Details der enthaltenen Powerbank näher erklärt. Zudem kann man durch ein in die Verpackung eingelassenes Sichtfenster schon einen ersten Blick auf die enthaltene Powerbank werfen.

Die technischen Details sind auf der Verpackungsrückseite zu finden.

Entnimmt man die Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 aus ihrer Verpackung, so hat man eine schwarze Powerbank vor sich liegen, bei der einem auf den ersten Blick keine Besonderheiten auffallen, welche für ein angenehmeres Handling während der Benutzung sorgen sollen.

Auf den zweiten Blick und einen Gedanken daran, wie groß andere Powerbanks in dieser Leistungsklasse sind, wird man feststellen, dass das schwarze Kunststoffgehäuse der Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 etwas länger ausfällt, als vergleichbare Modelle.

Betrachtet man die Powerbank einmal von der rechten Außenseite aus, so wird man im oberen Bereich einen eingearbeiteten Eurostecker vorfinden, welcher vollständig in der Powerbank versenkt ist.

Mittels eines Hebels auf der Gehäuserückseite ist es möglich, den integrierten Eurostecker aus dem Gehäuse heraus zu schieben.

Durch diesen 230V-Anschluss wird es einem ermöglicht, die Powerbank ohne ein separates Netzteil sowie einem entsprechenden USB-Kabel aufladen zu können. Ein weiterer Vorteil liegt in der höheren Effizienz, welche bei einem solchen Ladevorgang erreicht werden kann, denn die Ladezeit verkürzt sich im Vergleich zu einem herkömmlichen Ladevorgang über externes USB-Netzteil um eine Stunde.
Betrachtet man die Powerbank einmal von der linken Seite aus, so wird man schnell feststellen, dass Xlayer in den linken Gehäuserand ein gummiertes Kabel eingelassen hat.

Das fest mit der Powerbank verbundene USB-Kabel ist mit einem um 90° abgewinkeltem Micro-USB-Stecker ausgestattet, mittels welchem es zudem auch an der linken oberen Ecke der Powerbank fixiert wird.

Durch dieses Kabel wird es einem ermöglicht, ein kompatibles Gerät ohne ein separates USB-Kabel aufzuladen. Für den Fall, dass man über ein Gerät verfügt, bei dem zum Aufladen ein Type C oder Lightning-snchluss benötigt wird, so stellt dies bei der Nutzung der Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 ebenfalls kein Problem dar, denn in der Nut, in welcher das USB-Kabel verstaut wird, wurden auch entsprechende Adapter untergebracht.

Durch diesen umfangreichen Lieferumfang hat man nicht nur für seine Geräte immer alle passenden Anschlüsse parat, sondern auch für Geräte von Freunden und Bekannten, welche mit einem unterwegs sind.

Über das fest mit der Powerbank verbundene Kabel werden einem bis zu 2,4 Ampere zur Verfügung gestellt.

Damit man jedoch auch spezielle Geräte wie z.B. eine Smartwatch unterwegs aufladen kann, wurde in die Unterseite auch ein herkömmlicher USB-Anschluss eingearbeitet, über welchen man ebenfalls bis zu 2,4 Ampere ziehen kann.

Neben diesem Anschluss findet man auch noch einen Micor-USB-Anschluss, welcher wie auch der fest verbaute Netzstecker zum Aufladen der Powerbank dient. Wie schon kurz angesprochen nimmt der Ladevorgang über diesen Anschluss jedoch etwa eine Stunde mehr Zeit in Anspruch.

Mit einem Blick auf die Rückseite des schwarzen Kunststoffgehäuses findet man im unteren Bereich einen Aufdruck vor, welcher einem Aufschluss über die wichtigsten Details der Powerbank gibt.

Auf der Vorderseite wurde auf gleicher Höhe das Xlayer Logo abgedruckt. Unterhalb dieses Logos sind zudem vier kleine Status-LEDs sowie ein Power-Schalter eingearbeitet worden.

Die Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 wurde seitens Xlayer sauber verarbeitet und gibt einem keinen Anspruch zur Kritik.

Test:

Sobald man ein Smartphone oder ein Tablet an die Powerbbank anschließt, wird der Ladevorgang automatisch gestartet und die Status-LEDs für die Ladekontrolle werden aktiviert. Smartphones und Tablets können an der Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 wahlweise über das fest mit der Powerbank verbundene Kabel oder über einen USB-Anschluss an der Unterseite geladen werden. Beide Anschlüsse stellen hierbei einen Ladestrom von bis zu 2,4 Ampere zur Verfügung.
Aufladen kann man die Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 entweder wie jede andere Powerbank auch über den integrierten Micro-USB-Anschluss oder über den herausschiebbaren Netzstecker.

Wir haben die Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 in unserem Test nicht nur mit dem für unsere Tests üblichen Testgerät getestet, einem Galaxy S5 getestet, sondern auch mit einer elektronischen Last, welche man genau einstellen kann, wodurch man die Powerbank bis an ihre Belastungsgrenzen bringen kann.

Die Messergebnisse wurden in beiden Testabschnitten mittels eines USB + DC Power Monitor gemessen. Bei der Testrunde, in der das eingesetzte Galaxy S5 herangezogen wurde, wurde zusätzlich noch auf die App Ampere gesetzt. Bei diesem Ladevorgang wurde das integrierte USB-Kabel verwendet.

Das von uns herangezogen Galaxy S5 konnte von der Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 fast drei mal aufgeladen werden. Bei den Ladezeiten gab es im Vergleich zu dem seitens Samsung mitgelieferten Netzteil keinen großen Unterschied. Die Ladevorgänge des Smartphones wurden mit einem durchschnittlichen Ladestrom von 1,95 Ampere bei 5,03 Volt absolviert.

Bei der Verwendung der elektronischen Last konnten wir einen maximalen Ladestrom von 2,59 Ampere erreichen. Die Spannung ist hierbei nur auf 4,75 Volt eingebrochen. Erhöht man die elektrische Last jedoch noch weiter, so schaltet sich die Powerbank von selbst ab.

Durch die elektrische Last, welche man genau einstellen kann, ist es zudem möglich, gezielte Werte abzurufen. Bei einer Spannung von genau 5 V, welche im Optimalfall über einen USB-Anschluss geliefert wird, erzielte die Powerbank einen Ladestrom von 2,28 Ampere.

Bei einem Ladestrom von einem Ampere, welcher der maximale Ladestrom vieler älterer Smartphones ist, beträgt die gelieferte Spannung 5,21 Volt.
Beide verbauten Ausgänge können gleichzeitig genutzt werden. In unserem Test wurde in diesem Fall ein maximaler Ladestrom von 1,84 A bzw. 1,81 A bereitgestellt.
Der Ladevorgang der Powerbank selbst nimmt über den integrierten Netzstecker etwa 210 Minuten und über den USB-Anschluss 280 Minuten in Anspruch.

Für den Fall, dass man tagsüber nicht nur den Akku der Powerbank komplett leergezogen hat, sondern auch der Akku des genutzten Smartphones kurz vor Knapp ist, so benötigt man nachts keine zwei Ladegeräte, um beide Akkus wieder aufzuladen, denn man kann sein Smartphone auch dann an der Power Bank aufladen, wenn diese selbst gerade geladen wird. Die Ladevorgänge beider Geräte dauern jedoch entsprechend länger.

Fazit:

Mit der Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 hat Xlayer sein Sortiment um eine sauber verarbeitete Powerbank erweitert, welche für alle Anwender die perfekte Lösung ist, die nicht nur das mitschleppen unterschiedlicher USB-Kabel satt sind, sondern auch keine Lust haben, auf ihren Reisen ein zusätzliches USB-Netzteil mitzunehmen. Dank des integrierten Netzsteckers kann man die neue Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 problemlos an jeder Steckdose aufladen. Dies hat nicht nur den Vorteil, dass man kein gesondertes Netzteil benötigt, sondern auch das Mitnehmen eines entsprechenden USB-Kabels ist hierzu nicht mehr notwendig. Dank des integrierten USB-Kabels sowie der in der Powerbank untergebrachten Adapter gilt dies auch für den Aufladeprozess eines Smartphones oder Tablets. Die in der Powerbank PLUS POWER PLUG 10.050 verbauten Akkus können mittels der integrierten Technik in Kombination mit dem verbauten Netzstecker sogar deutlich schneller geladen werden, als über einen USB-Anschluss, welchen man seitens Xlayer für den Worst Case weiterhin integriert hat, möglich ist. Neben diesem entscheidenden Vorteil beim Aufladen der Powerbank selbst können die verbauten Zellen auch für ein stabile und hohe Ausgangsspannung sorgen. Preislich liegt die noch recht neue Powerbank PUS POWER PLUG 10.050 aktuell bei knapp 37€*.

Pro

  • Integriertes Netzteil und integrierter Netzstecker
  • Sehr hohe und stabile Ausgangsleistung
  • Verarbeitung
  • Integriertes USB-Kabel und Adapter

Contra

Verarbeitung

Handhabung

Kapazität

Ausgangsleistung

Ausstattung

Lieferumfang

Preis

Wir danken XLayer sehr für die Bereitstellung des Testmusters.