Sharp – DR-I470 PRO Stereo-Internetradio im Test

Mit dem DR-I470 PRO haben wir heute ein Stereo Internet- und Digitalradio von SHARP im Test, welches nicht nur durch ein modernes und schickes Design, sondern auch durch gute Klangeigenschaften sowie eine Vielzahl an Audioquellen überzeugen möchte.

Welche Details in dem DR-I470 PRO stecken und wie sich das Stereo-Internetradio von SHARP in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

 

Technische Details:

Radio: Internet, DAB, DAB+, UKW
Stationsspeicher: 60
Radio-Data-System (RDS): Ja
Eingänge: Wi-Fi 802.11b/g/n
1 x Bluetooth
1 x 3.5 mm Aux In
1 x 3.5 mm Kopfhörerausgang
Weckfunktion: Ja
Schlummerfunktion (Snooze): Ja
Sleep Timer: Ja
Verstärker: Stereo
Ausgangsleistung: 30 Watt Musikleistung / 2 x 7 Watt RMS
Display: 2.4” TFT
Stromverbrauch: 8 Watt (betrieb) / < 1 Watt (Standby)
Farbe: Schwarz
Abmessungen: 354 x 145 x 185 (B x H x T)
Gewicht: 3,16 kg

 

Lieferumfang:

  • DR-I470 PRO
  • Bedienungsanleitung
  • Fernbedienung
  • Batterien
  • Netzteil

 

Design und Verarbeitung:

Das DR-I470 PRO Internetradio wird von SHARP in einer Verpackung geliefert, welche in einem weiß/roten Design gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurde neben einem Produktbild auch eine kurze Beschreibung abgedruckt. Ein roter Aufkleber weißt einen zudem auf die Kompatibilität zur SHARP Smart Control App hin.

Auf der Verpackungsrückseite ist eine Auflistung aller wichtigen Funktionen in mehren Sprachen zu finden.

Entnimmt man das DR-I470 PRO aus seiner Verpackung, so hat man ein fast vollständig schwarzes und modern designtes Internetradio vor sich stehen.

SHARP hat dem Radio ein Holzgehäuse spendiert, welches mit einem schwarzen Furnier überzogen wurde. Die vier Ecken des DR-I470 PRO wurden hierbei sauber abgerundet.

In die Oberseite des Holzgehäuses wurde ein großer Lautstärkeregler eingearbeitet.

SHARP hat den mit einer gebürsteten Oberfläche versehenen Drehregler in eine silberne Kunststofffassung eingelassen.

Die Vorderseite des DR-I470 PRO besteht zum größten Teil aus zwei schwarzen Mesh-Gittern, welches mittig durch ein kreisrundes Aluminiumelement voneinander getrennt wurden.

In dieses Aluminiumelement wurden nicht nur die Bedienelemente integriert, sondern auch ein TFT-Display.

Auch mit einem Blick auf die Gehäuserückseite findet man einen schwarzen Gehäuseaufbau vor. In die Gehäuserückseite wurde neben einem Klinkeanschluss, welcher als Aux-In fungiert, auch ein 3,5-mm-Klinkeanschluss eingearbeitet, welcher zum Anschluss eines Kopfhörers dient. Zur Steigerung des Tieftons wurde in die Gehäuserückseite zudem noch eine Bassreflexöffnung integriert.

Um einen bestmöglichen UKW- und Digitalradioempfang zu ermöglichen, wurde das DR-I470 PRO an der Gehäuserückseite auch noch mit einer Teleskopantenne ausgestattet. Der Stromanschluss erfolgt über ein externes 12-Volt-Steckernetzteil, welches mit dem Stromanschluss auf der Gehäuserückseite verbunden wird.

Für einen sicheren und entkoppelten Stand wurde das DR-I470 PRO Digitalradio mit großzügigen Gummifüßen ausgestattet.

Die Verarbeitung des DR-I470 PRO Digitalradios wurde von SHARP sauber ausgeführt.

 

Inbetriebnahme und Einrichtung:

Um das DR-I470 PRO Internetradio nutzen zu können, bedarf es nicht nur der Herstellung der Stromversorgung, welche über das mitgelieferte 12V-Netzteil erfolgt, sondern auch einer kurzen Einrichtung.

Nach einer kurzen Bootzeit, welche einem mittels eines Welcome-Bildschirms angezeigt wird und bei jedem Einschalten abgewartet werden muss,

muss man bei der Ersteinrichtung die gewünschte Sprache auswählen. Will man das DR-I470 PRO im vollen Umfang nutzen, so muss man im nächsten Schritt das DR-I470 PRO noch mit seinem WLAN verbinden.

Sobald diese Einrichtung abgeschlossen ist, wird nicht nur das Datum und die Uhrzeit automatisch aktualisiert, sondern man kann neben analogen und digitalen Radiosendern auch auf vorsortierte Internetradiosender zurückgreifen.

 

Test:

Das DR-I470 PRO lässt sich über die Standby-Taste am Bedienelement oder die Powertaste an der Fernbedienung einschalten. Ein vollständiges Ausschalten des Internetradios ist leider nur über das ziehen des Netzgerätes möglich.
Bei der ersten Nutzung der Bedienelemente wird einem gleich auffallen, dass das aus Aluminium gefertigte Bedienelement sehr anfällig für störende Fingerabdrücke ist.

Sobald man das DR-I470 PRO Internetradio eingeschaltet hat, landet man im Menü, über welches man die gewünschte Eingangsquelle oder die Einstellungen aufrufen kann.

Die jeweilige Eingangsquelle kann ganz einfach über einen Tastendruck auf die Mode-Taste am Bedienelement oder der Source-Taste an der Fernbedienung ausgewählt werden und wird anschließend auf dem Display angezeigt.

Hat man das DR-I470 PRO in sein WLAN eingebunden, so kann man auf seinem Smartphone oder Tablet auch die SHARP Smart Connect App installieren.

Durch die App kann die vollständige Bedienung des Radios auch aus einem anderen Raum heraus erfolgen. Hierzu wurde die App auf der Übersichtsseite mit Schaltflächen aller verfügbaren Eingangsquellen ausgestattet.

Neben Internetradiosendern kann man mit dem DR-I470 PRO Internetradio auch DAB-Radiosender und normale FM-Radiosender empfangen. Da der DAB-Empfang stark von der jeweiligen Region abhängig ist, sollte man nach dem ersten Einschalten einen Sendersuchlauf ausführen, um alle in der eigenen Region empfangbaren Sender einrichten kann.
Zudem ist auch die Musikwiedergabe von externen Wiedergabegeräten möglich, welche per Bluetooth oder über den 3,5-mm-Klinkeanschluss mit dem Radio verbunden sind.

Außerdem besteht mittel Spotify Connect auch noch die Möglichkeit, seine Lieblingstitel direkt von Spotify wiederzugeben.

Wo man bei der Auswahl von analogen und digitalen Radiosendern nur schriftliche Infos auf dem Display sowie in der App angezeigt bekommt,

werden einem bei der Auswahl eines Internetradiosenders neben dem Senderlogo auch noch weitere Informationen angezeigt.

Die Steuerung über die Fernbedienung sowie auch den integrierten Bedienelementen geht durchweg sehr einfach und reibungslos von der Hand. Bis auf die Lautstärkeregelung zählt dies auch für die Bedienung mittels der App. Die Lautstärkeregulierung erfolgt bei dieser Bedienungsvariante leider etwas hakelig und verzögert.

Durch die Möglichkeit, nicht nur analoge, sondern auch digitale Radiosender empfangen zu können, kann man mittels des DR-I470 PRO vom Grunde her in den Genuss von einem rauschfreien Radioempfang kommen. Diesen Vorteil kann das DR-I470 PRO Digitalradio jedoch gerade dann, wenn man Musik bei einer niedrigen Lautstärke genießen will, nicht richtig ausschöpfen. Bei einem niedrigen Lautstärkepegel zeigt sich das DR-I470 PRO leider mit einem etwas dumpfen Klangbild. Durch die Möglichkeit, nicht nur auf vorgegebene Equalizer zurückgreifen zu können, sondern auch eigene Einstellungen vornehmen zu können, kann man diese Eigenschaften im Gegensatz zum von uns schon getesteten DR-S460 Digitalradio etwas minimieren. Wie wir es auch schon vom DR-S460 kennen, rücken die Höhen auch bei dem DR-I470 PRO bei einer angehobenen Lautstärke in den Vordergrund. Hierdurch muss man die zuvor getätigten Einstellungen jedoch wieder etwas anpassen. Die beiden verbauten Lautsprecher zeigten sich in unserem Test recht pegelfest, wodurch die Höhen auch bei der maximalen Lautstärke noch recht klar wiedergegeben werden. Der kritische Mitteltonbereich geht durch die dominierenden Höhen jedoch etwas unter. Aufgrund der geringen Abmessungen können die im DR-I470 PRO verbauten Lautsprecher keinen besonders kräftigen Tiefgang erzielen, wodurch es dem Klangbild durchweg an Volumen fehlt. Vom maximalen Lautstärkepegel her kann das DR-I470 PRO zwar problemlos ein größeres Wohnzimmer beschallen, klanglich passt es jedoch am besten in ein Ess- oder Schlafzimmer. Gerade für den Einsatz in Letzterem wurde das DR-I470 PRO auch mit einem integrierten Wecker ausgestattet.

 

Fazit:

Mit dem DR-I470 PRO hat SHARP sein kompaktes DR-S460 Digitalradio mit einem deutlich gesteigerten Funktionsumfang neu aufgelegt. Wie wir es auch schon vom Vorgängermodell kennen, punktet auch das DR-I470 PRO Internetradio mit einem schicken Aufbau, durch welchen es sich recht einfach in die meisten Umgebungen eingliedern lässt. Neben der Möglichkeit, analoge sowie digitale Radiosender und Eingangsquellen abspielen zu können, bietet einem das neue DR-I470 PRO Internetradio auch die Möglichkeit, auf Internetradiosender sowie seinen Spotify Account zurückgreifen zu können. Klanglich punktet leider auch das neue DR-I470 PRO nicht auf ganzer Linie. Zwar kann man durch den guten Equalizer problemlos in die Klangeigenschaften eingreifen, jedoch muss man die gewählten Einstellungen je nach eingestellter Lautstärke immer wieder korrigieren. Dank der integrierten WLAN-Funktion und der mitgelieferten Fernbedienung punktete das DR-I470 PRO Internetradio dafür jedoch beim Bedienkomfort auf ganzer Linie, denn durch die gebotene App ist die Steuerung auch von einem anderen Raum aus möglich. Preislich liegt das DR-I470 PRO aktuell bei knapp 120 €*.

Wir danken SHARP sehr für die Bereitstellung des Testmusters.

SHARP DR-I470 PRO Internetradio

8.2

Design

8.0/10

Klangqualität

7.5/10

Verarbeitung

8.0/10

Kompatibilität

9.5/10

Stromverbrauch

8.0/10

Preis

8.0/10

Pro

  • Schickes Design
  • Hohe Pegelfestigkeit
  • Anschlussvielfalt
  • Preis/Leistungsverhältnis

Contra

  • Recht kurzes Stromkabel
  • Wechselndes Klangbild