Phobya – Radiator Stand Bench Edition

Wer kennt es nicht, man will in ein Barebone System oder auf einem Benchtable eine Wasserkühlung integrieren, nur wohin mit dem Radiator?

Phobya hat sich dieser Frage angenommen und den Phobya Radiator Stand – black – Bench Edition: Nova 9x120mm/4×180 entwickelt.

Ob Phobya dies gelungen ist und wie die Lösung des Platzproblems aussieht, erfahrt ihr in diesem Review.


Lieferumfang:

  • 1x Phobya Radiator Stand – black – Triple 3x120mm/4×180 „Bench Edition“
  • OVP

Technische Details:

  • Material: SC-Stahl(schwarz pulverbeschichtet)
  • Fußauslagerung: links u. rechts je 32mm
  • Höhe: 490mm
  • Länge: 420mm
  • Breite: 10mm
  • Fillportöffnung: 1″ (25,4mm)
  • Schlauchdurchführung: 18mm Durchmesser
  • Langlochdurchführung (L): 57mm

Design und Verarbeitung:

Der Radiator Stand wird in einem neutralen Karton ohne weiteres Zubehör geliefert. Der Käufer wird durch einen DIN A6 großen Aufkleber auf den Inhalt des Kartons hingewiesen.
Der Stand ist komplett schwarz pulverbeschichtet. Die Pulverbeschichtung weißt keinerlei Mängel auf. Auch die Kanten an den verschiedenen Bohrungen sind Makellos.
Die Lüfterblende ist in einem auffälligen Waben Design gefertigt,

welches über verschiedene Aufnahmepunkte für Radiatioren bzw. Lüfter verfügt. Abgerundet wird das Design durch zwei eingeprägte Phobya Logos. Das eine befindet sich auf der Vorderseite gleich über der Lüfterblende und das zweite ist in die Oberseite eingestanzt.

Eigenschaften und Features:

Standfestigkeit:
Der Radiator Stand von Phobya steht im Auslieferungszustand auf Metallfüßen, welche ein Loch zur Befestigung auf einer Bodenplatte oder ähnlichem haben. Phobya hat jedoch mit den Universal Ständer Füße auch noch ein Set bestehend aus vier Plastikstandfüßen im Sortiment. Diese eignen sich sehr gut, wenn der Radiator Stand z.B. auf Laminat oder ähnlich sensiblen Untergründen aufgestellt wird.
Der Stand steht auch auf seinen Metallfüßen sehr stabil und muss nicht zwingend festgeschraubt werden.

Radiatorkompatibilität:
Der Radiator Stand eignet sich perfekt um z.B. den Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator zu verbauen. Bei der Montage dieses Radiators würde man die maximalen Dimensionen der Radiatorgrößen ausschöpfen.
Der Stand kann jedoch nicht nur dieses Monster an Radiator aufnehmen sondern es können auch kleinere Radiatoren verbaut werden.
Es können 120mm, 240mm und 360mm Radiatoren verbaut werden. Hierbei können bis zu drei Radiatoren dieser Größe nebeneinander angebracht werden.
Um 9x120mm Radiatoren anderer Hersteller verbauen zu können, müssen eventuell kleinere Anpassungen (bohren von Befestigungslöchern) gemacht werden.

Lüfterkompatibilität:
Der Phobya Radiator Stand kann bis zu neun 120mm oder bis zu vier 180mm Lüfter direkt an der Lüfterblende aufnehmen. Leider ist die Montage von 140mm Lüftern nicht möglich.

Fillport:
Auf der Oberseite befindet sich eine Bohrung mit einem Durchmesser von 1″ (25,4mm), welche zur Verwendung eines Fillpots gedacht ist, der das Befüllen des Wasserkreislaufes vereinfachen soll.

Ausgleichsbehälter Befestigung:
Zur Montage von Ausgleichsbehältern stehen einem achtzehn M6 Bohrungen zur Verfügung. Diese befinden sich an der rechten Seite des Radiator Stands und sind in drei Reihen zu je sechs Bohrungen angeordnet.

Hier lassen sich fast alle gängigen Röhren AGB´s befestigen. Je nach verwendetem Radiator kann der AGB auch auf der Innenseite des Stands angebracht werden.

Befestigung von Pumpen:

Der Radiator Stand ermöglicht es einem durch achtundzwanzig verschiedene Bohrungen, welche in zwei Gruppen zu je vierzehn Bohrungen aufgeteilt sind, bis zu zwei verschiedene Pumpen an der linken Seite zu verbauen.
Hierdurch ergibt sich eine Pumpenkompatibilität mit diesen Modellen:

  • Laing DDC
  • Laing D5
  • Eheim 1046 (HPPS, Aquastream, Watercool 12V)
  • Eheim 1048
  • Magicool 12V
  • Phobya DC 260 & DC 400, EK-DCP 2,2 & DCP 4,0

Die Bohrungen sind für Schrauben bis zu einer Größe von M4 geeignet.

Schlauch / Kabeldurchführungen:
Auch an Schlauch und Kabeldurchfürhrungen wurde gedacht.
Auf der linken Seite befinden sich zwei Schlauchdurchführungen mit einem Durchmesser von 18mm. Leider sind hier die Kanten nicht durch Gummitüllen geschützt. Durchgeführte Schläuche würden hier direkt am pulverbeschichteten Metall anliegen.

Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich ein Langloch mit einer Länge von 57mm und kann neben der Durchführung von Kabeln auch für zwei Schläuche mit 18mm Durchmesser verwendet werden. Auch hier wurde jedoch leider nicht die Kante des Metalls ummantelt.

Die Kanten an den Durchführungen sind nicht scharf, man sollte jedoch aufpassen, dass die Schläuche bei einem eventuellen Transport nicht zu sehr scheuern.

Die 18mm Durchführungen können auch perfekt für Schnellkupplungen verwendet werden. In diesem Fall würde man auch keinen Schutz an den Kanten benötigen.

Radiator Montage:

Eine Montageanleitung ist nicht im Lieferumfang enthalten. Die Montage ist bei genauerem Betrachten des Radiator Stands aber selbsterklärend. Alle kompatiblen Radiatoren passen nur an die dafür vorgesehenen Bohrungen. Genauso sieht es mit dem Fillport und den unterstützten Pumpen aus. Die Wahl der Befestigungslöcher für den AGB können hingegen nach belieben gewählt werden. Hier muss man sich entscheiden, ob man den AGB lieber etwas höher oder niedriger, etwas weiter vorne oder doch lieber hinten montiert haben will.

In unserem Test haben wir einmal den Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator im Stand verbaut. Hierbei gibt es die Möglichkeit, die Lüfter zwischen Radiator und Radiator Stand zu montieren, oder den Radiator an den Radiator Stand und die Lüfter auf die Rückseite.

Bei der ersten Variante kann man zur Befestigung des Radiators und der Lüfter am Stand die Lüfterschrauben verwenden. Diese Befestigungsmethode fällt jedoch leider weg, wenn man es in der zweiten Variante montiert, wie wir es auch getan haben. Hier werden zusätzliche Schrauben benötigt, welche leider nicht im Lieferumfang enthalten sind. Da dieser Stand dem Käufer jedoch so vielseitige Möglichkeiten der verwendeten Radiatoren und deren Montage bietet, hat Phobya hier die richtige Entscheidung getroffen, da man sonst einen ganzen Stapel an Schrauben bei legen müsste, um jede Konstellation ab abzudecken.

Mit den entsprechenden Schrauben lässt sich der Radiator ganz einfach im Stand befestigen.

Unterhalb des Radiators hat man dann jedoch leider nicht mehr viel Platz und ist auf jeden Fall auf abgewinkelte Anschlüsse angewiesen.

Oberhalb des Radiators ist noch ausreichend Platz vorhanden um Kabel zu verstecken oder den Fillport anständig zu verlegen.

Links und Rechts ist noch ausreichend Platz um die Schrauben der Pumpen, AGB oder ähnlichem Zubehör fest zu ziehen.

Fazit:

Der Phobya Radiator Stand Bench Edition ist in einer ausgezeichneten Qualität gefertigt. Er garantiert auch Nutzern von Barebone Systemen, sowie Benchtables einen geeigneten Unterstand für Radiator/en, Pumpe und AGB. Ebenfalls ist er bestens für Nutzer geeignet, die nicht so viel an ihrem Gehäuse herum basteln wollen. Schade ist es jedoch das keine 140mm Lüfter und Radiatoren unterstützt werden.
Für einen Stolzen Preis von 74,99€* bekommt man sehr gute Qualität und eine Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten.

Pro

  • 120mm, 240mm, 360mm, 4*180mm und 9*120mm Radiatoren möglich
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Großer Funktionsumfang

Contra

  • Keine 140mm Radiatoren und Lüfter möglich
  • Preis

Wir bedanken uns vielmals bei aquatuning.de für die Bereitstellung des Testmusters.