Neue Barden-Klasse in Neverwinter enthüllt

Perfect World Entertainment und Cryptic Studios geben bekannt, dass eine neue Klasse, der abenteuerlustige und vielseitige Barde, später in diesem Jahr als Teil von Neverwinters nächster großen Erweiterung sowohl auf dem PC als auch auf den Konsolen im Spiel verfügbar sein wird. Der Barde ist seit dem Eidgebundenen Paladin in 2016 die erste neue Klasse, die dem preisgekrönten und kostenlos spielbaren Dungeons-&-Dragons-Action-MMORPG hinzugefügt wird.

Hier geht es zum offiziellen Enthüllungstrailer für die Barden-Klasse:

Youtube

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Neverwinter-Spieler, die sich für die Barden-Klasse entscheiden, werden zu waghalsigen Helden, die Magie mit Schwertkunst kombinieren und Musik nutzen, um ihre Verbündeten zu inspirieren, Gedanken zu manipulieren und sogar Wunden zu heilen. Barden legen viel Wert auf ihr Aussehen, haben stets ein Musikinstrument – wie etwa eine Laute – für ihre Darbietungen bei der Hand und verlassen niemals ein Gasthaus, ohne einen Rapier oder Säbel an der Hüfte zu tragen.

Da Barden zwischen den beiden Vorbildpfaden der Liedklingen und der Minstrels auswählen und dabei auf die größte Auswahl an Zaubern und Spielstilen, die Neverwinter zu bieten hat, zurückgreifen können, werden keine zwei Barden jemals genau gleich sein.

  • Liedklingen: Charmante Draufgänger, die ihre Gegner stilvoll mit Schwertkunst, Magie und Musik ausschalten. Dieser Vorbildpfad eignet sich für Spieler, die es vorziehen, Schaden aus mittlerer Entfernung und im Nahkampf auszuteilen und die dabei dramatische Zauber und unterstützende Lieder einsetzen wollen, um ihre natürlichen Kampffähigkeiten zu steigern.
  • Minstrels: Meistermusiker, die ihre Musikinstrumente nutzen, um ihre Verbündeten aus der Distanz mit Liedern oder bardischer Inspiration zu unterstützen. Diese Heiler können zudem auch ihre Musik dazu einsetzen, psychische Angriffszauber und Illusionen zu entfesseln.

Unabhängig von dem Vorbildpfad, für den sich die Spieler entscheiden, verfügt jeder Barde bzw. jede Bardin über ein ganzes Arsenal an einzigartigen Fähigkeiten, die ihn oder sie zu einem vielseitigen und mächtigen Gruppenmitglied machen.

Weitere Details zu der Klasse, einschließlich des Launch-Datums, werden schon bald veröffentlicht werden.

In Neverwinter: Sharandars letzter Episode, Episode 3: Der Scheußliche Hof, die am 8. Juni auf dem PC und am 6. Juli auf der Xbox One und der PlayStation 4 veröffentlicht werden wird, reisen die Spieler in den Dunkelfeensumpf, um den fauligen Morast zu untersuchen, der von der mysteriösen dunklen Magie von Velma der Knochenschleiferin, einer heimtückischen Grünen Vettel und ihren Schwestern vom Scheußlichen Hof verdorben wurde. Spieler müssen sich in dem Sumpf gegen froschartige Humanoide, die Grungs genannt werden, und gegen aggressive Dryaden behaupten, während sie versuchen, die Rolle des Scheußlichen Hofs aufzudecken. Zusätzlich zu den neuen Story-Inhalten bringt die letzte Episode auch spannende neue Features für Sharandar, zu denen eine epische Schlacht gegen einen Zirkel von Vetteln aus allen drei Episoden der Erweiterung, neue Kopfgelder, neue heldenhafte Begegnungen, neue Belohnungen und noch vieles mehr zählen.

Neverwinter ist ein free-to-play Action-MMORPG mit dynamischen Kämpfen und epischen Dungeons. Spieler erforschen die weitläufige Stadt Neverwinter und die angrenzenden Landstriche und lernen dabei die lebhafte Geschichte dieser berühmten Metropole aus den Vergessenen Reichen kennen, während sie diese gegen unzählige Feinde verteidigen. Neverwinter ist derzeit kostenlos auf dem PC, digital auf der Xbox One mit einer Gold-Mitgliedschaft* aus dem Xbox Games Store und auf der PlayStation 4 (PlayStation Plus nicht erforderlich) verfügbar.

*Auf der Xbox wird eine Xbox Live Gold-Mitgliedschaft (wird separat verkauft) benötigt.