Lian Li – Strimer 24-Pin RGB Mainboardkabel

Mit dem Strimer haben wir heute eine ganz besondere 24-PIN-ATX-Verlängerung von Lian Li im Test, mittels welcher sich jeder Casemod zum wahren Hingucker verwandeln lässt.

Welche Details in dem Strimer ATX-Kabel stecken und wie sich das besondere 24-PIN-Verlängerungskabel in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

Technische Details:

  • Länge: 200 mm
  • Farbe: Weiß (Sleeves), Schwarz (Anschlüsse)
  • Anschlüsse Stromkabel:
    1x 24-Pin ATX Stecker
    1x 24-Pin ATX Buchse
  • Anschlüsse Controller:
    1x SATA-Stromversorgung
    1x 3-Pin RGB (digital)

Lieferumfang:

  • 4-PIN-ATX-Verlängerung (20 cm)
  • LED-Modul
  • LED-Controller
  • Stromkabel
  • Adapterkabel
  • Kurzanleitung

Design und Verarbeitung:

Das Strimer 24-PIN-ATX-Kabel wird von Lian Li in einer Verpackung geliefert, welche durch ihre schwarz/silberne Farbgebung in einem sehr edlen Design gehalten ist.

Die Verpackung wurde auf der Vorder- und Rückseite neben der Modellbezeichnung und dem Herstellerlogo auch mit einem angedeuteten Kabel bedruckt, welches durch die Farbgebung je nach Sonneneinstrahlung in verschiedenen Farben schimmert. Da der bekannte Overclocker der8auer das Strimer Kabel zusammen mit Lian Li entwickelt hat, ist auch dessen Logo auf diesen beiden Verpackungsseiten abgedruckt worden.
Auf den Außenseiten wurde zudem noch ein Hinweis auf die d&iawards 2018 Auszeichnung abgedruckt, welche das Kabel aufgrund seiner Einzigartigkeit auf der Computex erhalten hat.

Entnimmt man das Strimer 24-PIN-ATX-Verlängerungskabel aus seiner Verpackung, so hat man ein 20 cm langes ATX-Verlängerungskabel vor sich liegen, welches mit einem weißen Stoffsleeving ausgestattet wurde.

Das aufgezogene Sleeving wurde hierbei sehr hochwertig ausgeführt und soll durch seine Farbgebung den speziellen Moddingeffekt des Kabels noch verstärken. Wo die beiden 24-PIN-Anchlussstecker in schwarz ausgeführt wurden, hat man die sechs Kabelkämme aus transparentem Kunststoff gefertigt.

Betrachtet man diese Kabelkämme einmal etwas genauer, so ist zu erkennen, dass drei der eingesetzten Kabelkämme nicht nur für die zwei benötigten Kabelreihen ausgelegt sind, sondern zur Befestigung von drei übereinanderliegenden Kabelreihen.

Anstelle einer dritten Kabelreihe wird auf dem Verlängerungskabel jedoch das im Lieferumfang enthaltene LED-Modul montiert.

Dieses besteht aus 12 transparenten Kunststoffstreifen, welche auf der Unterseite in ein schwarzes Kunststoffelement eingefasst sind. In diesem Element befinden sich zudem noch 12 RGB-LEDs sowie ein flacher Aluminiumkühler.

Auf der gegenüberliegenden Seite sind die 12 Kunststoffstreifen in ein transparentes Kunststoffelement eingefasst.

Das Beleuchtungsmodul kann durch die verbauten Kabelkämme recht einfach auf dem Verlängerungskabel montiert werden.

Angeschlossen wird das mitgelieferte LED-Modul wahlweise an ein kompatibles Mainboard, oder an dem ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen RGB-Controller.

Der im Lieferumfang enthaltene LED-Controller besteht aus einem kompakten PCB, welches an einer Slotblende befestigt ist. Auf der Rückseite dieser Slotblende sind drei Tasten verbaut, über welche man durch 10 vordefinierte Beleuchtungseffekte schalten, sowie deren Geschwindigkeit und Intensität anpassen kann.

Aufgrund der gewählten Bauform lässt sich der RGB-Controller leider nicht hinter dem Mainboardschlitten verstecken. Aus diesem Grund hätte uns ein RGB-Controller, welcher in einer Kunststoffbox untergebracht ist, deutlich besser gefallen.

Die Verarbeitung des Strimer 24-PIN-ATX-Verlängerungskabel wurde seitens Lian Li sauber und hochwertig ausgeführt.

Montage und Test:

Bevor man das 24-PIN-Verlängerungskabel in seinem System verbaut, sollte man sich als erstes anschauen, in welcher Richtung der Stromanschluss auf dem Mainboard verbaut ist. Ist dieser so auf dem Mainboard verlötet, dass die Haltenase zur Gehäuserückseite hin zeigt, wird die Montage um ein vielfaches aufwendiger, denn dann muss man die drei dreireihigen Kabelkämme erst aus dem Kabelstrang entfernen und um 180° gedreht wieder einsetzen.

Nimmt man diesen zusätzlichen Arbeitsschritt nicht vor, sind die beleuchteten Elemente nach der Montage unterhalb und nicht oberhalb der gesleevten Kabel, wodurch diese kaum zur Geltung kommen würden.

Ist das Verlängerungskabel schon werksseitig passend zum verbauten Mainboard konfiguriert oder hat man es entsprechend umgebaut, kann man das eigentliche LED-Modul installieren.
Dieses wird im oberen und unteren Bereich mittels den verbauten Kunststoffelementen auf die transparenten Kabelkämme geklemmt. Die 12 transparenten Kunststoffstreifen werden anschließend in die drei Kabelkämme eingefädelt, welche für eine dreireihige Bestückung ausgelegt sind.

Im Anschluss muss man das LED-Modul nur noch an den mitgelieferten LED-Controller oder ein kompatibles Mainboard anschließen.

Sind diese Arbeitsschritte vollzogen, kann man die ATX-Verlängerung mit dem Kabelstrang des eingesetzten Netzteiles und anschließend mit dem Mainboard verbinden.

Sobald man das System anschließend mit Strom versorgt, wird die Beleuchtung aktiviert. Mittels der im Lieferumfang enthaltenen RGB-Steuereinheit lassen sich 10 verschiedene Effekte abrufen. Wie man es von anderen RGB-Komponenten kennt, welche mit adressierbaren RGB-LEDs ausgestattet sind, können mittels eines anderen Controllers bzw. einem kompatiblen Mainboard jedoch auch noch mehr Effekte erzielt werden.

Youtube

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Hat man sich beim Verlegen des Verlängerungskabels etwas mühe gegeben, so kann ein Effekt erzielt werden, bei dem man auf den ersten Blick meinen könnte, dass die Kabel an sich leuchten.

Dieser Effekt wird zudem durch das strahlend weiße Sleeving verstärkt.

Die perfekte Optik hätte man aus unserer Sicht jedoch erreichen können, wenn man die mit einem Gewebesleeving versehenen Adern noch mit einem dünnen, transparenten Kunstsoffsleeving versehen hätte, durch welches man dann das Licht geleitet hätte.
Um eine solche Konstruktion realisieren zu können, wären zwar etwas dickeren ATX-Stecker notwendig, in welche man die LEDs integrieren müsste, jedoch könnte man diesen auch wie auch das in diesem Fall eingesetzte LED-Modul auf der Rückseite des Mainboardschlittens verstecken.

Fazit:

Mit dem Strimer – 24-PIN-ATX-Verlängerungskabel hat Lian Li ein Verlängerungskabel in sein Sortiment aufgenommen, welches jeden Casemod oder Casecon zum wahren Blickfang macht. Im Vergleich zu den vielfach verfügbaren LED-Strips und Lüftern mit einer integrierten RGB-Beleuchtung handelt es sich bei dem Strimer Kabel um ein Produkt, welches im Moddingbereich durch seine Einzigartigkeit seines Gleichen sucht. Wo das Strimer Kabel durch die Optik her voll überzeugen kann, hätte die RGB-Steuereinheit nicht nur in Form eines Kunststoffgehäuses daher kommen können, sondern auch ruhig ein paar mehr Effekte bieten können. Dank der Möglichkeit, das Kabel auch über ein kompatibles Mainboard steuern zu können, werden die meisten Anwender daher wohl kaum auf die mitgelieferte Steuereinheit zurückgreifen. Passend zur besonderen Optik, welche man mit diesem Verlängerungskabel erzielen kann, wurde auch die Verarbeitung sauber und hochwertig ausgeführt. Die Montage gestaltet sich je nach verwendetem Mainboard sehr einfach, oder etwas aufwendiger. Dies liegt daran, dass man das Kabel im Auslieferungszustand nur an Mainboard anschließen kann, bei denen der ATX-Stecker so angebracht ist, dass die Haltenase zur Gehäusevorderseite zeigt. Andernfalls muss man vor der Montage erst noch drei der verbauten Kabelkämme um 180° drehen. Preislich liegt die Strimer 24-PIN-ATX-Verlängerung aktuell bei knapp 40€*. Um das Gesamtkonzept eines Casemods abzurunden, hat Lian Li auf der Computex auch entsprechende 8-PIN-Verlängerungen gezeigt, welche es wohl bald auch in den Handel schaffen werden.

Ein besonderer Dank geht an Caseking für die Bereitstellung des Testmusters.

Lian Li - Strimer 24-Pin RGB Mainboardkabel

9

Verabrietung

9.0/10

Kompatibilität

9.0/10

Montage

8.0/10

Ausstattung

11.0/10

Preis

8.0/10

Pro

  • Design
  • Verarbeitung
  • Einfache Montage (Wenn der ATX-Stecker auf dem Mainboard in die richtige Richtung zeigt)
  • RGB-Comtroller im Lieferumfang

Contra

  • Geringe Anzahl an Beleuchtungseffekten Bei Verwendung des mitgelieferten RGB-Controllers
  • RGB-Controller kann nicht hinter dem Mainboardschlitten versteckt werden