LC-Power – LC-M34-UWQHD-144-C-K – 34″-Curved-PC-Monitor im Test

Mit dem LC-M34-UWQHD-144-C-K haben wir heute einen 34″ großen Curved-Monitor von LC-Power im Test, welcher nicht nur durch seine Krümmung von 1000R, sondern auch durch das schnelle und hochauflösende Display die richtige Wahl für anspruchsvolle Gamer sein soll.

Welche Details in dem LC-M34-UWQHD-144-C-K stecken und wie sich der für Gamer entwickelte Curved-Monitor von LC-Power in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

 

Technische Details:

Display-Größe: 34″ / 86,36 cm
Auflösung: UWQHD / 3440 x 1440 Pixel
Bildschirmaktualisierungsrate: 144 Hz
(bei aktiviertem PiP/PbP-Modus 60 Hz)
Panel-Typ: VA
Bildschirmoberfläche: Non-Glare
Bildformat: 21:9
Helligkeit: 650 (± 30) cd/m²
1000 (± 30) cd/m² (HDR 1000-Modus)
Kontrastverhältnis: 3000:1
Bildschirmfarben: 16,7 M / 8 bit + FRC
Farbraum: 99 % sRGB
85 % AdobeRGB
99 % NTSC
85 % DCI-P3
Betrachtungswinkel: H: 178° / V: 178°
Pixel Pitch: 0,07725 (H) x 0,23175 (V)
Krümmung: 1000R
Reaktionszeit: 1 ms
Anschlüsse: 1x DP 1.4
3x HDMI 2.0
1x Typ-C-PD (65 W)
Audio: 1x Audio out (3,5mm-Klinke)
Integrierte Lautsprecher: nein
Farbe: Rückseite: weiß mit RGB-Beleuchtung
Standfuß: weiß
Abmessung (ohne Standfuß): 807 x 371 x 163 mm
Abmessung (mit Standfuß): 807 x 570 x 287 mm
Abmessung (Verpackung): 975 x 495 x 240 mm
Neigungswinkel: -5°~15°
oben/unten: 95 (± 5) mm
links/rechts: 15° (± 2°)
VESA-Aufhängung: 75 x 75 mm
Gewicht (Produkt/gesamt): 7,1 / 11,8 kg  
Energieverbrauch: 39 kWh / 1000 h
58 kWh / 1000 h (HDR)
Standby-Verbrauch: ≤ 0,5 W
Energieeffizienzklasse: G
Garantie: 3 Jahre
Hersteller-Code: LC-M34-UWQHD-144-C-K

 

Lieferumfang:

  • LC-M34-UWQHD-144-C-K
  • Standfuß
  • 2 x Stromkabel
  • Netzteil
  • 2 x Schraubenset
  • USB Type C Kabel
  • HDMI-Kabel
  • Displayportkabel
  • Adapter zur Wandmontage
  • Schraubenzieher
  • Anleitung

 

Design und Verarbeitung:

Der LC-M34-UWQHD-144-C-K wird LC-Power in einer weißen Verpackung geliefert, welche auf der Vorderseite neben der Modellbezeichnung und einem Produktbild auch mit den wichtigsten technischen Details bedruckt wurde.

Auch die Verpackungsrückseite wurde mit der Modellbezeichnung und den wichtigsten technischen Daten bedruckt. Zudem wurden hier auch noch zwei weitere Produktbilder abgedruckt, welche den Monitor aus einem anderen Betrachtungswinkel zeigen. Eine Auflistung aller technischen Details findet man auf der rechten Verpackungsseite.

Innerhalb der Verpackung wurde der Monitor im demontierten Zustand zwischen zwei Styroporpolster untergebracht, wodurch der Monitor auch während eines Transports gut geschützt wird.

Entnimmt man den LC-M34-UWQHD-144-C-K Monitor aus seiner Verpackung, so hat man einen gebogenen Monitor mit einer Bilddiagonale von 34″ vor sich stehen, welcher im Vergleich zu den meisten Gaming-Monitoren nicht in einem schwarzen, sondern weißen Design daher kommt.

Was das gebotene Design angeht, hat LC-Power den LC-M34-UWQHD-144-C-K bis auf die nicht alltägliche Farbgebung auf den ersten Blick in einem sehr dezenten Design gehalten.

Etwas anders sieht dies jedoch aus, wenn man den Monitor von der Rückseite aus betrachtet, denn hier hat LC-Power den Monitor nicht nur im Bereich der Montagepunkte mit einem glänzend schwarzen Kunststoffelement ausgestattet,

sondern man hat in die Monitorrückseite auch ein diagonal verlaufendes und anpassbares RGB-LED integriert.

Der mattweiße Monitorrahmen, welcher das ebenfalls matte VA-Panel umgibt, fällt im Vergleich zu den Rahmen vieler anderer Gaming-Monitore jedoch deutlich breiter aus. Wo dies bei der Nutzung eines einzelnen Monitors keinen großen Nachteil mit sich bringt, würde sich der breite Rahmen jedoch beim Einsatz mehrere Monitore in einem Multi-Monitor-Setup negativ auswirken.

Eine aufgedruckte Modellbezeichnung sucht man auf der Vorderseite vergebens. Hier wurde lediglich im unteren Bereich das LC-Power Logo abgedruckt.

Schaut man sich den unteren Rahmenbereich einmal etwas genauer an, so wird man schnell feststellen, dass hier zwar keine Aufdrucke oder eingeprägte Hinweise auf das Bedienelement des OSD-Menüs zu finden sind jedoch hat LC-Power den Monitor in der unteren rechten Rahmenecke mit einer Technik ausgestattet, welche man nicht in jedem Monitor findet.

Hierbei handelt es sich um einen in den Rahmen integrierten Lichtsensor, durch welchen die Bildschirmhelligkeit auf Wunsch automatisch an die Umgebungshelligkeit angepasst werden kann.

Das Bedienelement für das OSD-Menü wurde mittig in die Unterseite des Monitorrahmens eingearbeitet. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern setzt LC-Power an dieser Stelle nicht auf mehrere Bedienelemente, sondern auf einen kleinen Joystick, welcher auch zugleich als Power-Schalter und Power-LED fungiert.

Rund um das Bedienelement herum hat LC-Power den Monitor mit einem Lufteinlass ausgestattet.

Der mitgelieferte Standfuß wurde y-förmig gestaltet und fällt im Vergleich zu den Standfüßen vieler anderer Monitore recht schlank aus. Zudem wurde der Standfuß so designt, dass er nur an drei kleinen Punkten Kontakt zum Schreibtisch hat.

Befestigt wird der Standfuß am Monitorarm mittels drei Schrauben.

Um die verschiedenen Anschlusskabel sauber nach hinten führen zu können, wurde der Monitorarm im unteren Bereich mit einer Kabeldurchführung ausgestattet.

Der Monitorarm selbst wird am Monitor mittels eines Klicksystems befestigt.

In der dafür vorgesehenen Vertiefung findet man zudem Vesa-Befestigungspunkte vor, welche einen Abstand von 100 mm zueinander haben.

Um eine direkte Wandmontage zu ermöglichen, liegt dem Lieferumfang auch eine Montageplatte bei. Eine Anpassung des Neigungswinkels oder gar ein Schwenken des Monitors ist in Kombination mit der mitgelieferten Montageplatte jedoch nicht möglich.

Schaut man sich einmal den Bereich der Anschlüsse an, so findet man ganz links den Anschluss für das externe Netzteil vor. LC-Power hat dem Monitor ein 179 Watt starkes Netzteil beigelegt, welches passend zum Design des Monitors komplett in weiß gehalten ist.

Im Bereich der Signaleingänge hat LC-Power den LC-M34-UWQHD-144-C-K mit drei HDMI 2.0 Anschlüssen sowie einem DisplayPort 1.4 Anschluss ausgestattet.
Im Vergleich zu vielen anderen Gaming-Monitoren hat LC-Power den LC-M34-UWQHD-144-C-K auch noch mit einem USB Type C Anschluss ausgestattet, welcher nicht nur als Videoeingang genutzt werden kann, sondern auch ein angeschlossenes Notebook mit bis zu 65 Watt aufladen kann.

Neben diesen Eingängen hat LC-Power auch noch eine 3,5-mm-Klinkebuchse verbaut, welche als Audioausgang fungiert. Zudem wurde der Monitor auch noch mit einer USB Type A Buchse ausgestattet, welche jedoch leider nicht als USB-Hub fungiert, sondern für eventuelle Servicefälle verbaut wurde.

Um eine bestmögliche Ergonomie zu erzielen, wurde der LC-M34-UWQHD-144-C-K mit einer Höhenverstellung ausgestattet, welche es erlaubt, den Monitor um 95 mm in der Höhe zu verstellen.

Der Neigungswinkel kann von -5° bis 15° eingestellt werden.

Zudem bietet einem das im Monitorarm integrierte Gelenk die Möglichkeit, das Display um bis zu 15° nach links und rechts drehen zu können.

Wo der LC-M34-UWQHD-144-C-K Gamern alle benötigten Einstellmöglichkeiten bietet, müssen Office-Anwender aufgrund des gebogenen Displays auf eine Pivot-Funktion verzichten.

Die Verarbeitung des LC-M34-UWQHD-144-C-K wurde seitens LC-Power sauber und hochwertig ausgeführt. Lediglich im Bereich der Ausstattung haben wir einen USB-Hub vermisst.

 

Bedienelemente:

Wie schon kurz angesprochen setzt LC-Power bei dem LC-M34-UWQHD-144-C-K auf ein Joystick als Bedienelement. Da das Bedienelement mittig in der Monitorunterseite positioniert und mit einer integrierten Power-LED ausgestattet wurde, lässt es sich auch ohne einen auf dem Monitorrahmen aufgedruckten Hinweis recht einfach finden.

Sobald man das Bedienelement in eine der vier möglichen Richtungen bewegt, erscheint am unteren Bildschirmrand eine kleine Infografik.

Das über das Bedienelement aufrufbare OSD-Menü ist sauber strukturiert und in mehrere Abschnitte aufgeteilt.

 

Testsystem:

Getestet wurde der Monitor an diesem Testsystem:

 

Technik und Bildqualität:

LC-Power setzt in dem LC-M34-UWQHD-144-C-K ein gebogenes 34″ VA-Panel ein.

Der Blickwinkel des verbauten Panels liegt vertikal sowie auch horizontal bei 178°. Zwar kann das verbaute Panel somit nicht mit hochwertigen IPS-Panels mithalten, ermögliche in unserem Test aber auch bei einem seitlichen Blick auf den Monitor noch ein gutes Bild.

Das Display besitzt eine Helligkeit von 650 cd/m² und einen dynamischen Kontrast von 3.000:1. Bei aktiviertem HDR wird sogar eine Helligkeit von 1000 cd/m² erzielt.

Das 34″ großen VA-Panel des LC-M34-UWQHD-144-C-K ist im 21:9 Format gehalten und hat eine UWQHD-Auflösung mit 3440 x 1440 Bildpunkten.
Auch wenn 4K-Auflösungen immer beliebter werden, spielt die seitens LC-Power gewählte Auflösung Gamer aus verschiedenen Gründen in die Hand.
Wo bei der etwas geringeren Auflösung die verbaute Hardware etwas weniger belastet wird, sorgt das 21:9 Format für ein ganz besonderes Seitenverhältnis.
Durch das etwas in die Breite gestreckte Bild, welches in der Zwischenzeit von allen aktuellen Spielen ohne den Einsatz eines Wide-Screen-Fixers unterstützt wird, wird einem gerade in Rennsimulationen oder anderen Situationen, in denen man ein Fahrzeug bewegt, ein erweitertes Blickfeld geboten.
Das seitens LC-Power gewählte Seitenverhältnis kommt auch bei immer mehr Filmen zum Einsatz, wodurch der Monitor auch beim Betrachten solcher Filme eine etwas bessere Figur als ein 16:9 Monitor macht.

Die Krümmung des Monitors ist mit 1000R angegeben, was einem Radius von 1000 mm entspricht. Dies bedeutet, dass der Monitor den Ausschnitt eines imaginären Kreises mit einem Radius von 1 m bildet.
Die Wölbung des Bildschirms ist somit sehr gut an die natürliche Augenform angepasst, wodurch das Gesichtsfeld fast wie von einer lokalen iMax-Filmleinwand umspannt wird. Durch das gewölbte Display kann somit eine verbesserte Tiefenwahrnehmung erzeugt werden, als es bei einem flachen Panel der Fall ist.

Der LC-M34-UWQHD-144-C-K lieferte in unserem Test nicht nur beim Betrachten von Filmen, sondern auch beim Spielen von Shootern, Rennsimulationen und anderen Spielen zu jeder Zeit nicht nur eine sehr gute Bildqualität, sondern dank der sehr schnellen Reaktionszeit von einer Millisekunde auch bei schnellen Szenen ruckel- und schlierenfreie Ergebnisse.

Speziell für Gamer wurde der LC-M34-UWQHD-144-C-K von LC-Power nicht nur mit der FreeSync Technologie ausgestattet, sondern der Monitor unterstützt auch Adaptive-Sync, wodurch auch Nutzer aktueller NVIDIA-Grafikkarte in den Genuss einer synchronisierten Bildschirmwiederholungsrate kommen. Mittels der beiden Techniken wird die Bildschirmwiederholungsrate zwischen dem Monitor und einer kompatiblen Grafikkarte mit einer Frequenz von bis zu 144 Hz synchronisiert. Mit diesen Werten reiht sich der LC-M34-UWQHD-144-C-K im Mittelfeld der am Markt erhältlichen FreeSync bzw. Adaptive-Sync Monitoren ein. Um diese Technik im vollen Umfang nutzen zu können, muss man jedoch beachten, dass erst bei der Nutzung eines DisplayPort-Anschlusses 144 Hz erreicht werden.

Durch die unterschiedlichen Modis, welche sich über das OSD-Menü abrufen lassen, kann man den Monitor nicht nur perfekt an Officetätigkeiten anpassen, sondern auch die besten Einstellungen fürs Gaming mit einem schnellen Handgriff auswählen. Zudem bietet einem der Monitor noch die Möglichkeit, mittig auf dem Display ein Fadenkreuz anzuzeigen.

Speziell für die Nutzung im Office hat LC-Power den LC-M34-UWQHD-144-C-K mit einer USB Type C Schnittstelle ausgestattet, welche nicht nur als Videoeingang für das angeschlossene System dient, sondern auch das Aufladen des angeschlossenen Notebooks ermöglicht. Leider fehlt es dem Monitor an dieser Stelle jedoch an einem integrierten USB-Hub, welcher eine Dockingstation bzw. einen USB-Umschalter auf dem Schreibtisch überflüssig machen würde.
Um das Arbeiten mit zwei Systemen zu vereinfachen, bietet einem der Monitor mit der Picture-by-Picture (PBP) Funktion jedoch die Möglichkeit, Inhalte von zwei getrennten Quellen gleichzeitig anzeigen zu können. Dank Picture-in-Picture (PiP) ist es zudem möglich, das Bild der zweiten Quelle auf bis zu 25 % zu verkleinern und an einer beliebigen Stelle zu positionieren.

 

Fazit:

Mit dem LC-M34-UWQHD-144-C-K hat LC-Power einen Curved-Gaming-Monitor in seinem Sortiment, welcher sich durch die gebotenen Features nicht nur an Office-Anwender, sondern auch an anspruchsvolle Gamer richtet. Wo der Monitor bei einem Einsatz im Office neben einem klaren Bild sowie der Picture-by-Picture (PBP) Funktion auch durch den verbauten USB Type C Anschluss inkl. Power Delivery zu überzeugen weis, werden sich Gamer über das verbaute Panel sowie die integrierte RGB-Beleuchtung freuen. Das verbaute VA-Panel bietet einem einen guten Schwarzwert sowie einen guten Betrachtungswinkel von 178°. Durch den Wölbungsradius von 1000R erreicht der Monitor einen großen Betrachtungswinkel, welcher sehr gut auf das menschliche Auge abgestimmt ist und so für eine gute Tiefenwahrnehmung sorgt. Dank der integrierten FreeSync als auch Adaptiv Sync Technik kommen Nutzer von kompatiblen AMD- und NVIDIA-Grafikkarten in den Genuss einer synchronisierte Übertragung des Bildsignals zwischen der eingesetzten Grafikkarte und dem Monitor. Durch die eingesetzten Techniken wird der Tearing-Effekt eliminiert, wodurch ein ruckelndes Bild fast vollständig der Vergangenheit angehört. Abgerundet werden diese Eigenschaften durch ein 21:9 Breitbild sowie HDR 1000. Von der optischen Seite her überzeugt nicht nur der Monitor durch sein weißes Erscheinungsbild, welches mit einer anpassbaren RGB-Beleuchtung kombiniert wurde, sondern auch durch die im Lieferumfang enthaltenen Kabel, welche aalle passend zur Farbgebung des Monitors in weiß gehalten sind. Mit einem Blick auf die gebotenen Videoeingänge ist der Monitor sehr gut aufgestellt und setzt sich durch die integrierten USB Type C Schnittstelle, welche neben Power Delivery auch zur Signalübertragung dient, von der breiten Masse ab. Leider hat LC-Power jedoch auf einen integrierten USB-Hub, welcher das Anschlussbild perfektioniert hätte, verzichtet. Preislich liegt der sehr gut verarbeitete LC-M34-UWQHD-144-C-K 34″-Curved-Monitor von LC-Power aktuell bei knapp 600 €*.

Wir danken lc-power.de für die Bereitstellung des Testmusters.

LC-Power - LC-M34-UWQHD-144-C-K - 34"-Curved-PC-Monitor

9.5

Bildqualität

9.5/10

Verarbeitung

10.0/10

Montage

10.0/10

Ergonomie

9.5/10

Kompatibilität

9.5/10

Lieferumfang

10.0/10

Preis

8.0/10

Pro

  • Gute Bildqualität
  • Lieferumfanag
  • Anschlussvielfalt (Signaleingänge)
  • Type C mit Power Delivery
  • Gute Ergonomie
  • FreeSync + Adaptive Sync
  • Design
  • HDR 1000

Contra

  • Kein USB Hub verbaut