KM-Gaming – K-GM4 optische Gaming Maus

Mit der K-GM4 haben wir heute eine Gaming Maus von KM-Gaming im Test, welche neben ihren Inneren Werten auch mit einer schicken Optik sowie einer guten Ergonomie punkten möchte.

Welche Details in der K-GM4 stecken und wie sich die neue Gaming Maus von KM-Gaming in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

Technische Details:

  • Abmessungen: 127,4 x 64 x 39,8 mm
  • Gewicht: 110 g (ohne Kabel)
  • Ergonomie: Rechtshänder
  • Sensor: Pixart PMW3360
    keine Mausbeschleunigung und ohne Mauskorrektur
    12.000 FPS / 50 G max. Beschleunigung
    Maximal 12.000dpi in 50dpi Schritten einstellbar
  • Switches: Omron Switches für präzise und langlebige Tasten
  • Reaktionszeit: 1 ms – USB Polling Rate einstellbar (125 / 250 / 500 / 1000Hz)
  • Gewichtseinstellung: – 6 mögliche Einstellungen
  • Tasten: 6 frei belegbare Tasten
  • Beleuchtung: anpassbare RGB Beleuchtung
  • Kabel: ca. 1,8 m USB Kabel (Gewebesleeving)

Lieferumfang:

  • KM-Gaming – K-GM4
  • Hinweis auf downloadbare Software und Handbuch

Design und Verarbeitung:

Die neue K-GM4 Gaming Maus wird von KM-Gaming in einer Verpackung geliefert, welche in einem schwarz/grünen Design gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurden neben einem Produktbild und der Modellbezeichnung auch die wichtigsten Features abgedruckt.

Auf der Verpackungsrückseite findet man neben einem weiteren Produktbild auch die technischen Details vor.

Entnimmt man die K-GM4 aus ihrer Verpackung, so hat man Maus vor sich liegen, bei welcher einem durch das seitens KM-Gaming angewandte Design sofort klar wird, dass es sich bei der K-GM4 um eine waschechte Gaming Maus handelt.

Im Gegensatz zu vielen aktuellen Gaming Mäusen gibt es bei der K-GM4 eine klare Trennung zwischen der Handauflagefläche und den beiden Maustasten. Diese Trennung wurde durch ein kleines Kunststoffelement realisiert, welches im Vergleich zu der Handauflagefläche und den beiden Maustasten nicht mit einer feinen Soft-Touch-Oberfläche versehen wurde, sonder aus Kunststoff mit einer Klavierlackoberfläche.

Etwa mittig wurde das KM-Gaming Logo in die matte Handauflagefläche eingearbeitet. Dieses ist in einem leicht transparenten Design gehalten und kann somit von der Rückseite aus beleuchtet werden.

Unterhalb der linken und rechten Maustaste wurden seitens KM-Gaming hochwertige Omron Switche verbaut, welche eine gute Haptik sowie eine ausgezeichnete Langlebigkeit gewährleisten sollen.
Die linke und rechte Maustaste sind durch einen schmalen Kunststoffsteg voneinander getrennt. Neben dem ebenfalls beleuchteten Scrollrad wurde in diesem Steg auch noch eine zusätzliche Taste eingearbeitet.

Die linke Mausseite wurde neben zwei gut erreichbaren Daumentasten auch mit einer Daumenauflage an der unteren Kante der Maus ausgestattet.

Die rechte Außenseite wurde mit einem leicht geschwungenen Aufbau versehen, welcher in Kombination mit der feinen Soft-Touch-Oberfläche zu einem besseren halt beitragen soll.

Wo KM-Gaming die beiden Außenseiten durch glänzend schwarze Kunststoffelemente von der Oberseite abgetrennt hat, wurde zwischen der Mausunterseite und dem schwarzen Kunststoffgehäuse ein leicht transparentes Kunststoffelement verbaut, welches sich über die gesamte Gehäusegröße erstreckt und somit für eine umlaufende Beleuchtung der Maus sorgt.

Mit einem Blick auf die Mausunterseite findet man einen Aufbau vor, welchen man so von kaum einer Maus kennt, denn KM-Gaming hat die K-GM4 mit einer aus Metall gefertigten Unterseite ausgestattet.

Passend zu diesem Aufbau wurden auf dem glänzenden Metallboden vier silber glänzende Gleitfüße verbaut. Der optische Pixart 3360 Sensor wurde etwa mittig in die Mausunterseite eingearbeitet.

Als Anschlusskabel kommt ein ca. 1,8 m langes und mit einem schwarzen Gewebesleeving versehenes USB Kabel zum Einsatz.

Die Verarbeitung der neuen K-GM4 wurde seitens KM-Gaming hochwertig und optisch ansprechend ausgeführt.

Softwareinstallation und Einstellungen:

Die K-GM4 Gaming Maus wurde von unserem Windows 10 Testsystem problemlos automatisch erkannt und die Grundfunktionen können ohne die Installation eines zusätzlichen Treibers oder einer speziellen Software genutzt werden. Will man jedoch den vollen Funktionsumfang nutzen, so muss man die seitens KM-Gaming bereitgestellte Software herunterladen und installieren.

Diese Software ist optisch in drei getrennte Bereiche aufgeteilt. Mittig findet man ein Bild der K-GM4 Gaming Maus vor, bei dem die einzelnen Tasten mit einer Nummerierung versehen wurden. Passend hierzu ist auf der linken Seite eine Auflistung mit integriertem Menü zu finden, über welches man jeder Taste eine bestimmte Funktion zuweisen kann.

Unterhalb der Möglichkeit zur Tastenkonfiguration befindet sich neben der Einstellmöglichkeit der Poling Rate auch noch die Buttons, über welche man den Makromanager sowie die Systemeinstellungen aufrufen kann.

Auf der rechten Seite der Softwareoberfläche findet man in der oberen Hälfte die Einstellungsmöglichkeiten für die Sensorauflösung vor. Die gewünschten Einstellungen können in 50er Schritten vorgenommen und in sechs Speicherplätzen hinterlegt werden.

In der unteren Hälfte sind die Einstellungsmöglichkeiten für die integrierte RGB-Beleuchtung zu finden. Neben einer beliebigen Beleuchtungsfarbe kann man auch aus verschiedenen Beleuchtungseffekten wählen.

Youtube

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Ergonomie und Bedienkomfort:

Durch den ergonomischen Aufbau ist die K-GM4 nur für die Nutzung mit der rechten Hand geeignet. Dank dieses Aufbaus bietet die Maus eine sehr gute Ergonomie, welche von der seitlich aufgebrachten Soft-Touch-Oberfläche abgerundet wird. Die K-GM4 fällt nicht besonders kurz aus und wurde recht weit in die Höhe gezogen, wodurch sich die Maus am besten für Nutzer mit mittleren bis großen Händen eignet. Die Oberflächenbeschaffenheiten bieten einem einen angenehmen Halt und sorgt so für viel Spielfreude. Die verbauten Omron-Switche haben einen angenehmen und direkten Druckpunkt und garantieren eine sehr lange Lebensdauer. Dies gilt nicht nur für die linke und rechte Maustaste, sondern auch für die beiden Daumentasten.
Die verbauten Gleitfüße bieten eine ausreichend große Fläche und konnten auf allen verwendeten Untergründen eine gute Gleiteigenschaft zeigen.
Die Auflösung des optischen PMW-3360 Sensors kann in 50er Schritten eingestellt werden. Der Sensor arbeitet hierbei mit einer maximalen Auflösung von 12.000 DPI. Auf den von uns eingesetzten Stoff-, Kunststoff- und Aluminiummauspads erzielte der Sensor bei einer geringen sowie auch einer sehr hohen Sensorauflösung ein sehr gutes Ergebnis. Auch mit Aufdrucken auf dem Mauspad oder der Abtastung einer Holzoberfläche kam der Sensor problemlos zurecht. In Kombination mit einer maximalen Poling-Rate von 1.000 Hz und einer Beschleunigung von 50 G eignet sich die K-GM4 Gaming Maus bestens für schnelle FPS Titel.

Fazit:

Mit der K-GM4 hat KM-Gaming sein Sortiment um eine ergonomisch geformte Gaming Maus erweitert, welche in unserem Test neben guten inneren Werten und einer sauberen Verarbeitung auch mit einem guten Handling überzeugen konnte. Passend zu dem schnellen und präzisen Sensor, welcher auch bei besonders schnellen Bewegungen noch eine sehr gute Abtastung auf allen gängigen Oberflächen ermöglicht, bietet einem die Maus durch den ergonomischen Aufbau in Kombination mit der aufgebrachten Soft-Touch-Oberfläche ein gutes Handling. Was die gebotene Verarbeitung angeht, wurde die Maus nicht nur hochwertig verarbeitet, sondern sie macht durch die integrierte RGB-Beleuchtung auch optisch einiges her. Dank der gebotenen Eigenschaften ist die neue K-GM4 Gaming Maus für alle ambitionierten Gamer die richtige Wahl, welche eine optisch ansprechende und zudem gut in der Hand liegende Gaming Maus suchen. Preislich liegt die neue K-GM4 Gaming Maus bei knapp 40€*.

Ein besonderer Dank geht an KM-Gaming für die Bereitstellung des Testmusters.

KM-Gaming - K-GM4 optische Gaming Maus

8.2

Lieferumfang

8.0/10

Verarbeitung

9.0/10

Funktionsumfang

8.0/10

Bedienerfreundlichkeit

8.0/10

Modding

7.0/10

Preis

9.0/10

Pro

  • Ansprechendes Design
  • Gutes Handling
  • Guter Sensor
  • Einfach aufgebaute Software