GELID Solutions – LUMEN RGB RAM Cooler im Test

Mit dem Lumen RGB RAM Cooler haben wir heute ein Kit aus zwei beleuchteten Speicherkühlern von GELID Solutions im Test, welches nicht nur eine gute Kühlleistung auf U-DIMM und R-DIMM Speicher erzielen, sondern auch für eine schicke Optik sorgen sollen.

Welche Features einem die Lumen RGB RAM Cooler bieten und wie sich die beleuchteten Speicherkühler von GELID Solutions in unserem Test geschlagen haben, erfahrt ihr in diesem Review.

 

Technische Details:

Maße: 139 х 8.1 х 45 mm
Material: Aluminium (Kühlkörper)
Kunststoff (Beleuchtungsmodul)
Kühlkörperfarbe: Schwarz / Rot
RGB-Modul: Vollautomatisch
Stromanschluss: 3-polig (Lüfteranschluss)
Spannung: 12 Volt
Gewicht: 50 g
Kompatibilität: Alle Standard- und Low-Profile-DDR2/DDR3/DDR4

 

Lieferumfang:

  • Zwei Wärmeleitpads pro Kühler
  • Ein Schaumstoffpad pro Kühler
  • Ein Schraubenschlüssel pro Kühler
  • Zwei Abstandshalter pro Kühler

 

Design und Verarbeitung:

Die Lumen Speicherkühler werden von GELID Solutions in einer dunklen Verpackung geliefert, welche auf der Verpackungsvorderseite neben einem Produktbild der beiden enthaltenen Speicherkühler auch mit der Modellbezeichnung bedruckt wurden. Auf der Verpackungsoberseite wurde zudem noch eine kurze Beschreibung abgedruckt.

Eine Auflistung der technischen Details sowie der wichtigsten Features findet man auf der Verpackungsrückseite.

Entnimmt man die im Set enthaltenen Speicherkühler aus ihrer Verpackung, so hat man in unserem Fall zwei schwarz/weiße Speicherkühler vor sich liegen. Neben der von uns in diesem Test herangezogenen Version, bei welche dir eingesetzten Aluminiumbleche schwarz lackiert wurden, gibt es die Lumen Speicherkühler auch noch mit roten Kühlblechen.

Wie wir es auch von anderen Speicherkühlern kennen, setzt auch GELID Solutions bei dem Lumen RGB Speicherkühler zur Kühlung des herangezogenen Arbeitsspeichers auf zwei Aluminiumbleche.

Diese wurden bei dem Lumen RGB Speicherkühler in der linken Hälfte mit fünf kleinen Aussparungen und in der rechten Hälfte mit einer leicht kantigen Erhöhung ausgestattet.

Da pro Speicherkühler nur eins der eingesetzten Kühlbleche mit dem GELID Solutions Logo bedruckt wurde, kann man die Speicherkühler auch so auf dem verwendeten Arbeitsspeicher montieren, dass das aufgedruckte Logo im montierten Zustand in Richtung CPU zeigt und somit nicht zu erkennen ist.

Zwischen den beiden Kühlblechen hat GELID Solutions ein leicht transparentes Kunststoffelement verbaut, welches nach oben hin über die beiden eingesetzten Kühlbleche übersteht und auf der Oberseite mit einem gezackten Aufbau versehen wurde.

Zusammengehalten werden die Speicherkühler jeweils durch zwei Inbusschrauben. Löst man diese Schrauben, so kann man eins der beiden Kühlbleche vom mittig eingesetzten Kunststoffelement abnehmen.

Innerhalb des leicht transparenten Kunststoffelementes wurde ein weißes PCB untergebracht, auf welchem 12 ARGB-LEDs aufgelötet wurden. Zum Anschluss kommt ein zweiadriges Kabel zum Einsatz, welches mit einem dreipoligen Lüfteranschluss ausgestattet wurde. Dank des in das Anschlusskabel integrierten Y-Adapters lassen sich mehrere Lumen RGB RAM Cooler in Reihe schalten.

Die Verarbeitung der Lumen RGB-Speicherkühler wurde seitens GELID Solutions recht sauber ausgeführt. Gefehlt hat uns hierbei lediglich ein Kabelseeving, welches die weiß/schwarzen Anschlusskabel deutlich aufgewertet hätten.

 

Montage:

Zur Montage der Speicherkühler muss man diese im ersten Schritt auseinanderschrauben, wodurch man anschließend die beiden Kühlbleche vor sich liegen hat.

Für den Fall, dass man die Speicherkühler auf Low-Profile-Arbeitsspeichern verbauen möchte, muss man im nächsten Schritt die mitgelieferten Abstandshalter in die dafür vorgesehenen Kerben stecken.

Im nächsten Schritt muss man den eingesetzten Speicher selbst vorbereiten. Handelt es sich hierbei um Speicher, bei welchem das PCB nur einseitig mit Speicherchips bestückt ist, muss man die nicht bestückte Seite mit dem selbstklebenden Moosgummipad aus dem Lieferumfang bestücken.

Im nächsten Schritt muss man noch die Wärmeleitpads auf den Speichern anbringen. Diese werden hierzu einfach auf die Speicherchips aufgelegt und leicht angedrückt. Im Anschluss kann man den vorbereiteten Arbeitsspeicher auf die Kühlerseite legen, auf welcher das Beleuchtungselement aufgesteckt ist. Sobald dieser Arbeitsschritt erledigt ist, muss man nur noch das eingehend demontierte Kühlblech wieder mit dem anderen Kühlblech verbinden.

Sobald die Montage erfolgt ist, kann man die nun mit einem Speicherkühler ausgestatteten Arbeitsspeicher in die DIMM-Slots seines Mainboards einstecken.

Durch die eingesetzten Speicherkühler wird zwar die Kompatibilität zum Mainboard nicht beeinträchtigt, jedoch ragen die Lumen RGB-Speicherkühler durch die integrierten Beleuchtungsmodule etwa 2 cm über den eingesetzten Speicher hinaus, wodurch die Kompatibilität zum herangezogenen Kühler deutlich verschlechtert wird.

 

Test: 

Das zum Einsatz kommende Testsystem besteht aus diesen Komponenten:

  • Prozessor: AMD 3950X
  • Mainboard: Asrock X570 Pro4
  • Grafikkarte: Zotac GTX 980Ti
  • Arbeitsspeicher: 16GB HyperX Fury (2 x 8 GB DDR4 3466MHz)
  • Systemlaufwerk: Seagate – FireCuda 510 SSD (2 TB)
  • Netzteil: Power & Cooling Silencer MK III 1200W
  • Betriebssystem: Windows 10 Pro 64Bit

Der Speicher wird im nicht übertakteten Zustand betrieben.
Als Referenztemperaturen dienen die Messwerte aus gesonderten Testrunden, in welchen der eingesetzte Speicher einmal mit und einmal ohne den werksseitig montierten Kühler ermittelt wurden.

Ermittelt wurde hierbei der Mittelwert während eines Prime95 Stresstest von einer Stunde. Die Temperaturen wurde mittels eines direkt auf dem Speicher angebrachten Temperatursensor gemessen.

Mit einem Blick auf das Testergebnis ist zu erkennen, dass die Lumen Speicherkühler eine etwas bessere Kühlleistung erreichen können als die werksseitig auf den HyperX Fury Speichern verbauten Speicherkühler. Hier können die Kühler durch die seitens GELID Solutions gewählte Materialstärke punkten. Diese sorgte gerade am Anfang unseres Tests für einen noch größeren Temperaturunterschied. Sobald die eingesetzten Speicherkühler eine gewisse Temperatur erreicht haben, ist der Unterschied zu den werksseitig verbauten Kühlern jedoch nicht mehr so groß.

Neben einer guten Kühlleistung können die Lumen Speicherkühler auch durch eine schicke Optik überzeugen. Trotz der eingesetzten ARGB-LEDs bekommt man jedoch leider nicht die Möglichkeit geboten, die Beleuchtung an die eigenen Bedürfnisse anpassen zu können, denn der Anschluss der LEDs erfolgt über einen dreipoligen Lüfteranschluss und die Beleuchtung durchläuft hierbei einen seitens GELID Solutions vorgegebenen Algorithmus.

Youtube

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

 

Fazit:

Mit dem Lumen RGB RAM Cooler hat GELID Solutions ein Speicherkühlerset in seinem Sortiment, welches in unserem Test nicht nur durch eine schicke Optik, sondern auch durch eine gute Kühlleistung überzeugen konnte. Zwar kann man auch höher getaktete Arbeitsspeicher ohne einen verbauten Kühler betreiben, jedoch trägt eine niedrigere Temperatur zu einer längeren Lebenserwartung bei, weswegen viele Speicher in der Zwischenzeit schon werksseitig mit entsprechenden Kühlern ausgestattet werden. Sollen die Lumen Speicherkühler auf solchen Speichern eingesetzt werden, so gestaltet sich nicht nur die eigentlich sehr einfache Montage etwas aufwendiger, sondern durch das entfernen werksseitiger Speicher erlischt zudem auch jeglicher Garantieanspruch. Im Gegenzug dazu bekommt man mittels der Lumen Speicherkühler in den meisten Fällen eine etwas höhere Kühlleistung und eine schicke RGB-Beleuchtung geboten. Im Gegensatz zu werksseitig vorinstallierten RGB-Speicherkühlern kann die Beleuchtung der Lumen Speicherkühler jedoch leider nicht an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Preislich liegt ein aus zwei sauber verarbeiteten Speicherkühlern bestehendes Set aktuell bei nicht ganz 15 €*.

Wir danken GELID Solutions* für die Bereitstellung des Testmusters.

GELID Solutions - LUMEN RGB RAM Cooler

8.8

Lieferumfang

10.0/10

Verarbeitung

9.5/10

Kühlleistung

9.0/10

Montage

8.5/10

Modding

8.0/10

Preis

8.0/10

Pro

  • Einfache Montage
  • Gute Kühlleistung
  • Design

Contra

  • LEDs nicht steuerbar
  • Kompatibilität zum eingesetzten CPU-Kühler wird eingeschränkt
  • Kein Kabelsleeving