Func Surface 1030² XL

Nachdem wir vor einiger Zeit schon das Surface 1030 L von Func im Test hatten, haben wir heute mit dem Surface 1030² XL eine überarbeitete Version des schon sehr guten Surface 1030 im Test. Der Zusatz XL steht dabei für die größte der beiden erhältlichen Versionen, wodurch das Pad aus dem heutigen Test auch etwas größer ausfällt, als das damals getestete Mauspad.

Welche Änderungen Func vorgenommen hat und wie sich diese auf die Funktionalität auswirken, haben wir für euch in diesem Test herausgefunden.

Technische Details:

  • Material: Kunststoff
  • Maße: 36x28cm
  • Dicke: 4mm
  • Gewicht: 502g
  • zwei Jahre Garantiezeit

Lieferumfang:

  • Surface 1030² XL
  • Anleitung

Design und Verarbeitung:

Das Surface 1030² XL wird von Func wie auch schon das von uns bereits getestete Surface 1030 L in einer sehr großen Verpackung geliefert. Die Verpackung ist wie wir es bereits von Func Produkten kennen komplett in Weiß gehalten.

Auf der Vorderseite der OVP ist das Func Logo sowie die Produktbezeichnung zu finden.
Die Verpackungsrückseite ist neben einem Bild des Surface 1030² XL noch mit einer kurzen Beschreibung und den technischen Details bedruckt.

Diese sind in mehreren Sprachen aufgeführt.

Das Surface 1030² XL ist im Inneren der Verpackung in ein Schaumstoffpolster gebettet und von der Oberseite her mit einer entsprechenden Schaumstoffschicht abgedeckt.
Um das Pad besser aus seiner Verpackung nehmen zu können, wurde eine orangefarbene Lasche in der Schaumstoffunterseite eingelassen, durch welche man das Pad ganz einfach anheben und dann aus der Verpackung entnehmen kann.

Die Verpackung lässt sich somit auch bestens weiter nutzen, um das Pad z.B. auf eine Lanparty zu transportieren.

Hat man das Pad aus der Verpackung genommen, so fallen einem neben der Größe schnell zwei weitere Unterschiede zu dem von uns bereits getesteten Surface 1030 L auf.
Am auffälligsten ist der in der oberen, linken Ecke angebrachte Kabel-Clip, welchen man schon von früheren Mauspads aus dem Hause Func kennt.

Dieser ist abnehmbar und kann auch an der rechten Seite angesteckt werden.

Mittels dieses Clips ist es möglich, das USB-Kabel der verwendeten Maus am Mauspad zu befestigen. Durch diese Befestigung hat man immer die gewünschte Kabellänge so fixiert, dass sich diese z.B. nicht so leicht mit anderen Kabeln verheddert oder hinter den Schreibtisch rutscht, was beim Bewegen der Maus einen erhöhten Kraftaufwand und eine höhere Reaktionszeit mit sich ziehen würde. Diese Faktoren können einem in einem Shooter schon mal schnell zum Verhängnis werden.

Wie auch schon bei der alten Version des Surface 1030 L handelt es sich bei dem Surface 1030² XL um ein Dual-Side-Mauspad.

Das Pad verfügt auf seinen zwei Seiten über eine unterschiedliche Oberflächenbeschaffenheit.
Diese Art von Mauspads haben den Vorteil, dass ganz schnell von einer glatten und gleitfreudigen Oberfläche auf eine etwas rauere Oberfläche gewechselt werden kann, welche dann z.B. ein präziseres Zielen oder Arbeiten mit der Maus zulässt.

Die verschiedenen Oberflächen spürt man nicht nur, wenn man mit dem Finger oder mit einer Maus über sie fährt, sondern man kann sie auch optisch voneinander unterscheiden.

Die glatte Seite hat eine weitaus feinere Struktur als die raue Seite des Pads.

Auf beiden Seiten wurde im unteren rechten Bereich das Func Logo sowie die Modellbezeichnung aufgedruckt. Im Vergleich zum Surface 1030 L ist das Func Logo jedoch nicht in einem blassen Grau auf das Pad aufgedruckt, sondern in einem kräftigen Orange.

Der Rahmen, in welchen das Mauspad gebettet wird, ist im Vergleich des Rahmens des Surface 1030 L nicht aus einem festen Kunststoff gefertigt, sondern wurde etwas flexibler gestaltet.

Damit die Halterung fest auf dem Tisch liegen bleibt, verfügt sie an ihrer Unterseite über mehrere, großflächige und nochmals verbesserte, Gummipads, welche ein Verrutschen auf dem Schreibtisch fast unmöglich machen.

In die Unterseite der Halterung ist zudem noch das Func Logo eingeprägt.

Damit man das eingelegte Mauspad besser aus der Halterung herausnehmen kann, verfügt diese über zwei große Löcher. Durch diese kann man das Pad einfach aus der Halterung herausdrücken.

Die Verarbeitung ist auf dem von Func gewohnt hohen Niveau uns gibt uns keinen Anlass zu Kritik.

Handling:

Durch die recht stabile aber dennoch flexible Bauweise der Bodenplatte müssen Gamer keine Angst haben, dass das Pad auf dem Weg zur nächsten Lanparty zerbrechen könnte, denn dieses kann in der Bodenplatte verstaut transportiert werden.
Die nochmals verbesserten Gummipads leisten ganze Arbeit. Auch bei schnellen und hektischen Gaming-Sessions blieb das Surface 1030² XL an Ort und Stelle liegen.
Was die Gleiteigenschaften des Surface 1030² XL angeht, steht es dem Surface 1030 Lin nichts nach und zeigt sich somit ebenfalls von zwei Seiten. Hat man das Pad so gedreht, dass die glatte Seite nach oben zeigt, so sind sehr schnelle und vor allem leichte Bewegungen möglich. Durch die sehr leichtgängigen Bewegungen fällt es einem jedoch teilweise etwas schwerer, die Maus sehr präzise zu steuern, was z.B. ein sehr genaues Zielen schwer machen kann. Die Kehrseite des Pads bringt aus diesem Gesichtspunkt klare Vorteile mit sich. Die etwas rauere Seite des Mauspads lässt ein recht präzises Zielen zu, dafür sind jedoch schnelle Bewegungen der Maus nicht mehr so einfach auf das Pad zu bekommen. Hier ist deutlich mehr Kraft notwendig, um die Maus auf dieselbe Geschwindigkeit zu bringen, wie es auf der anderen Mauspadseite ohne großen Kraftaufwand möglich ist.
Wir hatten das Pad mit verschiedenen Mäusen aus dem Hause SteelSeries, Logitech, Hama, ROCCAT und Microsoft im Einsatz und konnten mit keiner der verwendeten Mäuse eine Inkompatibilität feststellen.
Durch das verwendete Kunststoffmaterial ist eine Reinigung denkbar einfach, wodurch man lange Freude mit dem Pad haben wird.
Der Kabel-Clip erhöht dem Komfort, welches das Surface 1030² XL bietet zusätzlich.

Um eine noch höhere Geschwindigkeit erreichen zu können, ist bei diesem Pad natürlich auch der unter Zockern bekannte Trick mit dem Silikonspray möglich.
Die XL-Version des Surface 1030² ist drei auf zwei Zentimeter größer, als die kleine Version des Pads. Auf dem Papier mag dies nicht so viel ausmachen, jedoch machen sich diese wenigen Zentimeter beim Spielen schnell bemerkbar.

Fazit:

Mit dem Surface 1030² XL hat Func gezeigt, das man ein sehr gutes Produkt auch noch weiter entwickeln kann, bzw. Features von älteren Produkten auf vielfachen Kundenwunsch wieder in neue und aktuelle Produkte integrieren kann. Durch die zwei verschiedenen Seiten ist das Pad für denkbar jeden Einsatzzweck geeignet. Das Surface 1030² XL ist robust verarbeitet und eignet sich durch die vielen Gummifüße und den wieder eingeführten Kabel-Clip bestens für den Einsatz auf Lanpartys. Nicht nur auf diesen findet man oftmals glatte Tische, auch auf Glasschreibtischen bieten die großflächigen Gummifüße dem Surface 1030² XL einen stabilen Halt. Das Pad eignet sich für alle erdenklichen Mausarten, egal ob optisch, Laser oder die gute alte Maus mit Mausball, falls es sie noch in dem ein oder anderen Haushalt gibt. Es bevorzugt jedoch Mäuse, welche auf viele bzw. großflächige Gleitfüße setzten. Durch seine zwei verschiedenen Seiten eignet sich das Pad nicht nur für Gamer, welche eine hohe Mausgeschwindigkeit benötigen, sondern auch für Officearbeiten, bei denen eine präzise Steuerung der Maus notwendig ist. Zurzeit ist das neue Surface 1030² XL noch in keinem Shop gelistet, es wird jedoch mit Sicherheit im Preissegment des alten Surface 1030 und damit bei etwas über 30€* liegen, was das Mauspad wohl eher für Gamer interessant macht.

Pro

  • Zweiseitig
  • Kabel-Clip (Kabel-Halter)
  • Eine gleitfreudige und eine präzise Oberfläche
  • Größe
  • Rutschfeste Bodeneinheit
  • Sehr genaue oder schnelle Mausführung
  • Robust und zu gleich flexibel

Contra

  • Recht hoher Preis

Lieferumfang

Verarbeitung

Gleitfreudigkeit Oberseite

Rutschfestigkeit Unterseite

Genauigkeit Abtastung

Preis

Wir danken func.net sehr für die Bereitstellung des Testmusters.